Home

Die Streaming-Plattform Daisuki gab bekannt, dass sie den Dienst noch in diesem Jahr einstellen werden. «Dragon Ball Super»-Fans können aber erleichtert sein.

Die Website der Streaming-Plattform Daisuki gab gestern bekannt, dass der Dienst zum 31. Oktober 2017 eingestellt wird. Außerdem werden einige Funktionen nach und nach eingestellt:

  • 31. August: Animes können nicht mehr kostenpflichtig ausgeliehen werden
  • 29. September 2017: Daiskuki NEXT wird eingestellt
  • 2. Oktober: Die Daisuki-App steht nicht mehr zum Download bereit
  • 31. Oktober: Daisuki wird eingestellt
  • 15. Dezember: Social-Media-Accounts und Kundenservice werden eingestellt

Immerhin soll «Dragon Ball Super» weiterhin gestreamt werden. Wo die Serie nach der Einstellung von Daisuki laufen wird, gibt der Streaming-Dienst bald bekannt. Zum Portfolio von Daisuki gehören neben «Dragon Ball Super» auch «Kill La Kill» oder «One Punch Man».

Quelle: Daisuki.net