2018 wird ein großartiges Jahr für «The Seven Deadly Sins»-Fans. Neben einem bereits angekündigtem PS4-Spiel steht nun der Starttermin der zweiten Anime-Staffel fest, außerdem wurde ein Film angekündigt!

Vor einiger Zeit berichteten wir bereits das 2018 ein «The Seven Deadly Sins»-Spiel erscheinen wird. Nun wurde auf einem Event in Tokio angekündigt das die zweite Staffel der Anime-Serie mit dem Titel «The Seven Deadly Sins: Revival of The Commandments» (jap.: «Nanatsu no Taizai: Imashime no Fukkatsu») im Januar 2018 in Japan starten soll. Passend dazu wurde ein Teaser-Video sowie ein Charakter-Video dazu auf Twitter veröffentlicht.

Außerdem wurde ein Artwork zur zweiten Staffel veröffentlicht:

 

Final wurde noch angekündigt das es im Sommer 2018 einen Film zu «The Seven Deadly Sins» geben wird, zu dem ebenfalls ein kleines Teaser-Video veröffentlicht wurde.

«The Seven Deadly Sins» ist hierzulande auf Netflix anschaubar und bei peppermint anime auf DVD und Blu-ray erhältlich.

>>> Zu «The Seven Deadly Sins» auf Netflix
>>> «The Seven Deadly Sins» bei Amazon bestellen

Darum geht es in «The Seven Deadly Sins»:
„Die sieben Todsünden ‒ The Seven Deadly Sins“ sind eine Gruppe von heimtückischen Rittern, die sich geschworen haben, das britische Königreich zu stürzen. Sie gelten schon lange als besiegt und ausgerottet von den Heiligen Rittern der Krone. Jedoch gibt es Menschen, die munkeln, sie seien noch am Leben.

10 Jahre später verüben die Heiligen Ritter einen Staatsstreich mit dem Ziel, den König zu entführen, um so die neuen, brutalen Herrscher des Königreichs zu werden. Elizabeth, die dritte Tochter des entführten Königs, fürchtet den Untergang des Königreichs. Sie sieht die einzige Chance, den Heiligen Rittern etwas entgegenzusetzen in den ruchlosen „Seven Deadly Sins“. So begibt die Prinzessin sich auf eine Reise mit dem Ziel, die früheren Feinde des Königs zu finden und deren Hilfe einzufordern.
Nur so ist es ihr möglich, dem Königreich zu helfen und es aus den Fängen der Heiligen Ritter zu befreien.

Quelle: Anime News Network, Twitter