Im Rahmen eines Livestreams wurde das Startdatum der Animeserie «Hinamatsuri» verraten. Auch die Theme Songs und ein neues Promo-Video wurden vorgestellt.

Demnach wird Sendung ab dem 6. April im japanischen Fernsehen zu sehen sein. Den Trailer seht ihr im Folgenden:

Die Ankündigungen erfolgten passenderweise letzten Samstag, denn dieser Tag ist in Japan der sogenannte Hinamatsuri-Feiertag. Im Rahmen dessen werden Puppen in traditionellen Kimonos auf treppenförmige Podeste – bezeichnet als Puppenberg – gestellt. Dies soll böse Geister vertreiben sowie den Mädchen Gesundheit und Glück bei der Partnerwahl bescheren.

Rie Murakawa wird das Opening «Distance» einsingen (welches im obigen Video zu hören ist), wohingegen Yoshiki Nakajima das Endung «Sake to Ikura to 893 to Musume» beisteuert. Die Regie führt Kei Oikawa beim Studio feel., das Drehbuch verantwortet Keiichirō Ōchi. Beide arbeiteten unter anderem bereits für «My Teen Romantic Comedy SNAFU TOO!» zusammen. Weiterhin an der Produktion beteiligt sind Katsura Matsubara als Regieassistent, Kanetoshi Kamimoto als Animationsdirektor und Charakter-Designer und Yasuhiro Misawa (u.a. «Kokoro Connect») als Komponist des Soundtracks.

«Hinamatsuri» basiert auf einem Manga von Masao Ohtake, welcher seit 2009 erscheint und bislang 13 Sammelbände hervorbrachte. Der neueste Ableger kam vergangenen September in den Handel.

 

Darum geht es in «Hinamatsuri»:

Nitta ist ein Yakuza und in seinem Metier sehr erfolgreich. All das hilft ihm allerdings wenig, als eines Tages plötzlich ein Art Kokon in sein Wohnzimmer fällt und ein junges Mädchen daraus entsteigt, das sich Hina nennt. So ein ungebetener Gast wäre an sich schon unangenehm, doch verfügt Hina darüber hinaus auch noch über telekinetische Kräfte, mit denen sie Nitta spielend in Schach halten kann. Kurzerhand quartiert sie sich bei ihm ein und Nitta sieht sich nun mit einer sowohl verqueren, als auch mächtigen Ziehtochter konfrontiert, die sein Leben gehörig auf den Kopf stellt.

 

Quelle: ANN, aniSearch (Inhaltsangabe), Welt.de (Details zum Hinamatsuri-Fest)