«Dragon Ball Z Resurrection F» läutete gestern die Anime-Filmreihe auf ProSieben MAXX ein und überzeugte wie schon bei der Premiere!

Seit gestern zeigt ProSieben MAXX wieder Anime-Spielfilme in der Primetime. Zum Start holte man «Dragon Ball Z Resurrection F» aus dem Archiv, der Anfang April als TV-Premiere zu sehen war und fantastische Quoten einfahren konnte. Zwar konnte man dieses starke Quoten-Niveau nicht halten aber dennoch können sich die Zahlen sehen lassen.

240.000 Zuschauer ab 3 Jahren schalteten ab 20:15 Uhr ein, davon 220.000 Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren. Mit einem Marktanteil von 2,7% in der Zielgruppe gab es einen neuen Schwung am Freitag-Abend.

«Death Note», welches in den letzten Wochen und Monaten immer mal wieder mit Problemen zu kämpfen hatte, konnte auf das Vorprogramm bauen und erzielte 200.000 Zuschauer insgesamt und gute 2,5% Marktanteil bei den 14 bis 49 Jährigen. «Psycho Pass» verlor im Anschluss etwas, lief aber mit 170.000 Zuschauern und 2,4% Marktanteil in der Zielgruppe ebenfalls.

«Attack on Titan» fesselte 180.000 Zuschauer vor den Bildschirmen und erreichte 2,9% Marktanteil. Die beiden Folgen «Seraph of the End» erreichten jeweils 150.000 Zuschauer insgesamt und 2,9% bzw. 3,5% Marktanteil in der Zielgruppe. «Akame Ga Kill!» rundete die Nacht mit 140.000 Zuschauern und 4,4% Marktanteil gut ab.

Der aktuelle Senderschnitt von ProSieben MAXX liegt bei 1,5% bei den 14 bis 49 Jährigen.

In den nächsten Wochen geht es weiter mit den Anime-Filmen auf ProSieben MAXX:
Freitag, 06.10.2017, 20:15 Uhr: Hunter x Hunter: Phantom Rouge (Deutsche Erstausstrahlung)
Freitag, 13.10.2017, 20:15 Uhr: Hunter x Hunter: The Last Mission (Deutsche Erstausstrahlung)
Freitag, 27.10.2017, 20:15 Uhr: Naruto – The Movie: Geheimmission im Land des ewigen Schnees
Freitag, 03.11.2017, 20:15 Uhr: Naruto – The Movie 2: Die Legende des Steins von Gelel (Deutsche Erstausstrahlung)
Freitag, 10.11.2017, 20:15 Uhr: Naruto – The Movie 3: Die Hüter des Sichelmondreiches (Deutsche Erstausstrahlung)

Quelle: media control, ProSieben MAXX