Peppermint Anime veröffentlichte am 12. Mai eine Komplettbox des Anime «Guilty Crown» auf DVD und Blu-ray. Wir durften uns die Box ansehen und teilen unsere Eindrücke mit euch.

Guilty Crown - Complete Box / Eps. 01-22 (peppermint classic #003) (inkl. Lost Christmas) [Blu-ray]

  • Label: Peppermint Anime
  • Veröffentlichung: 12.05.2017
  • FSK: Ab 16 Jahren freigegeben
  • Laufzeit: 596 min
  • Bildformat: 16:9
  • Auflösung: 1080p
  • Genre: Action, Sci-Fi, Romance, Mecha
  • Sprachen: Japanisch, Deutsch (DTS-HD Master-Audio 2.0 Stereo)
  • Untertitel: Deutsch
  • Anzahl Disks: 4
  • Verpackung: Schuber
  • Extras: Booklet, Lost Christmas (OVA, OmU), Mini Episoden 01-11
    DVD kaufen | Blu-Ray kaufen

 

Story (6/10)

Japan im Jahr 2039: Seit das Land zehn Jahre zuvor von einem vernichtenden Virus heimgesucht wurde, steht es unter der Kontrolle einer Organisation namens GHQ. Nur die „Undertaker“ kämpfen für die Unabhängigkeit Japans und gegen die willkürliche Repression der Bevölkerung. Zu dieser Rebellengruppe gehört auch die geheimnisvolle Sängerin Inori. Auf der Flucht vor der GHQ begegnet sie dem 17-jährigen Oberschüler Shu Ouma, der ohnmächtig mitansehen muss, wie Inori kurz darauf verschleppt wird. Als er den seltsamen Gegenstand, den das Mädchen unbedingt beschützen wollte, an sich nimmt, erlangt er die sogenannte „Macht  es Königs“. Mit dieser einzigartigen Kraft, Waffen aus den Herzen der Menschen zu extrahieren, muss sich Shu entscheiden: Will er überhaupt kämpfen? Und wenn ja, für welche Seite?

Persönliche Einschätzung (SPOILER !):

Mit der Komplettfassung von «Guilty Crown» bringt Peppermint Anime einen meiner Meinung nach sehr guten Anime wieder auf den Markt. In den ersten 12 Folgen der Serie trifft der Junge, Shu Ouma, auf Inori Yuzuriha und die Undertaker. Inori wird Anfangs von der GHQ verschleppt und Shu will ihr helfen, indem er ihren Auftrag erfüllt und das sogenannte „Void Genom“ zu Gai bringt und letztendlich auch die Kräfte des „Void Genom“, „Die Macht des Königs“ erhält, wodurch er die Herzen der Menschen, basierend auf den größten Ängsten und Wünschen der anderen, als Waffen extrahieren kann. Der zweite Teil des Animes zeigt, wie Shu versucht, eine Rebellion gegen die GHQ aufzubauen und sich bei den meisten seiner Freunde verhasst macht, da er niemanden an sich ran lassen will um die anderen zu beschützen.
Alles in allem finde ich diesen Anime sehr gut, aber man hätte die Story, die doch ziemlich durchwachsen ist und immer mehr Fragen aufwirft, anders aufbauen können. Meiner Meinung nach klären sich aber die meisten Fragen bei wiederholtem Anschauen des Animes und man kann deutlich besser nachvollziehen, aus welchem Grund sich die Handlung so entwickelt.

 

Animationen (9/10)

Zuständig für die Animationen war das Studio «Production I.G» («Ghost in the Shell: Stand Alone Complex», «Guardian of the Spirit», «Kuroko no Basuke»). Das Bild liegt in einer Auflösung von 1920 x 1080 p im Format 16:9 vor. Ich konnte beim Anschauen des Anime keine Ruckler oder Standbilder erkennen, was einen sehr positiven Eindruck auf mich gemacht hat. Die Animationen sind sehr schön anzusehen, da sie flüssig und scharf ablaufen.

 

Musik (10/10)

Musikalisch betrachtet ist Guilty Crown meiner Meinung nach einfach nur ein Meisterwerk. Zuständig hierfür war Hiroyuki Sawano. Vorallem die Openings „My Dearest“ von Supercell und „Everlasting Guilty Crown“ von EGOIST passen meines Erachtens perfekt zum Anime. Aber auch die Endings „Departures – Anata ni Okuru Ai no Uta“ von EGOIST und „Kokuhaku“ von Supercell sind eine gute Wahl gewesen, da sie die Folgen schön ruhig ausklingen lassen. Auch im Anime an sich wurde immer die passende Musik zur jeweiligen Szene gespielt, sodass man sich selbst immer besser in die Situation hineinversetzen konnte und es an manch einer Stelle bei mir sogar zu Gänsehautmomenten kam.

 

Deutsche Lokalisierung (9/10)

Peppermint Anime holte sich für die Synchronisation das Synchronstudio Metz-Neun an Bord, welches meiner Meinung nach einen guten Job geleistet hat, da es keine Fehlbesetzung gab. Auch wenn ich mir für Inori eine etwas weniger „kindliche“ Stimme gewünscht hätte, passt diese dennoch sehr gut zu Inoris Charakterwesen. Die Besetzung von Gai mit Peter Lehn hat mir ebenfalls sehr gefallen. Auch die Nebencharaktere haben überaus gute Sprecher erhalten und wurden überzeugend gesprochen. Zuständig für die Dialogregie war Nina Krönauer.

 

Charakter Deutsche Stimme Charakter Deutsche Stimme
Arisa Kuhouin Caroline Hassert Inori Yuzuriha Nina Amerschläger
Arugo Tsukushima Dieter Gring Kanon Kusama Gabi Franke
Ayase Shinomiya Nora Jokosha Kenji Kido Patrick Keller
Daryl Yan Florian Hoffmann Makoto Waltz Segai Matthias Keller
Gai Tsutstugami Peter Lehn Oogumo Djamil Deininger
Hare Menjou Kristin Wöckel Shibungi Mario Hassert
Haruka Ouma Gisa Bergmann Shu Ouma Markus Haase
Shuichiro Keido Wolff von Lindenau Souta Tamadate Linus Kraus
Tsugumi Tanja Esche Yahiro Samukawa Isaak Dentler
Yuu Tom Sänger

 

Verpackung und Extras (10/10):

Peppermint Anime veröffentlichte die Komplettbox von «Guilty Crown» in einem sehr hochwertig aussehenden Schuber, der sowohl auf der Vorder- und Rückseite Artworks enthält und mit einem Digibook mit 4 Discs aufwarten kann, auf dessen Rücken sich ebenfalls Artworks befinden. Als Extra bekommt man außerdem ein Booklet, in welchem man eine Zusammenfassung der einzelnen Folgen, zwei Interviews und einigen Bildern geboten bekommt. Zusätzlich dazu erhält man auch einen Code für Guilty Crown in der OmU Version, welchen man auf Akiba Pass kostenlos eingeben kann und somit den Anime seiner Bibliothek hinzufügen kann. Es sind auch die OVA, Lost Christmas und die Clean Openings und Endings auf den Discs enthalten.

 

Fazit:

In meinen Augen ist Guilty Crown ein sehr gelungener Anime, auch wenn die Story anfangs ziemlich verwirrend ist und man sich den Anime eventuell ein zweites oder drittes Mal anschauen muss um alles zu verstehen. Deshalb habe ich die Story auch nur mit 6 von 10 möglichen Punkten bewertet, da nicht jeder zu einem Rewatch bereit sein dürfte. Musikalisch ist dieser Anime mein absoluter Favorit. Die Charaktere gefallen mir persönlich sehr gut und auch die Eigenschaften der einzelnen Figuren werden sehr gut zur Schau gestellt.

Mit der Komplettbox des Anime ist «Guilty Crown» in Deutschland endlich nicht mehr nur in Volume-Form, sondern auch in einer zusammengefassten Version erhältlich.

 

Bewertung

Story (x2)

6/10

Animationen

9/10

Musik

10/10

Deutsche Lokalisierung

9/10

Verpackung & Extras

10/10

Gesamt

8,3/10

Wir bedanken uns bei Peppermint Anime für die Bereitstellung des Rezensionexemplares!

Hier könnt ihr euch die Komplettbox von Guilty Crown kaufen:

[amazon_link asins=’B06WVPB2BY’ template=’ProductAd’ store=’mconde-21′ marketplace=’DE’ link_id=’e61a4dfa-3e3d-11e7-a286-2ddd62322af5′]