Hamatora

Fans der ersten Staffel können sich auf ein Wiedersehen mit den ungewöhnlichen Privatdetektiven freuen, denn die zweite Staffel stellt Kazé ab Frühling in die hiesigen Regale

Die zwölf Episoden sollen auf vier Amaray-Volumes aufgeteilt werden. Das erste Volume wird voraussichtlich am 25. März 2016 erscheinen, das zweite soll am 27. Mai folgen. Volume drei und vier werden ab Juni beziehungsweise Juli verkauft.

Die erste Box wird wie gewohnt einen Sammelschuber enthalten. Angestrebt wird eine Altersfreigabe ab 12 Jahren, eine Prüfung bei der FSK steht allerdings noch aus. Der Anime erscheint auf DVD und Blu-ray mit zweikanaliger deutscher und japanischer Tonspur, auch deutsche Untertitel sind natürlich verfügbar. Die Synchronisation übernimmt erneut TV+Synchron mit den gewohnten Sprechern.

Ungeduldige können sich die Serie schon jetzt mit deutschen Untertiteln auf Anime on Demand ansehen.

 

Das erste Volume der ersten Fernsehserie könnt ihr hier bestellen:

>> Hamatora – DVD Vol. 1 + Sammelschuber + Manga Bd. 1

>> Hamatora – Blu-ray Vol. 1 + Sammelschuber + Manga Bd. 1

 

Darum geht es in der ersten Staffel «Hamatora»:

Die Detektei Hamatora in Yokohama – das ist zunächst nicht viel mehr als ein improvisiertes Büro an einem Tisch im Café Nowhere. Auf den zweiten Blick stecken dahinter jedoch das Genie Nice und sein Partner Murasaki, die beide eines gemeinsam haben: Sie sind sogenannte Minimum Holder und besitzen eine übermenschliche angeborene Kraft. Zusammen mit ihrer Vermittlerin Koneko und Vielfraß Hajime schlagen sie sich mit schlecht bezahlten Aufträgen und chronischem Geldmangel durch. Als sie jedoch von Polizeikommissar Art erfahren, dass ein Serienkiller es speziell auf Minimum Holder und ihre Gehirne abgesehen hat, wird schnell klar, dass auch die nächsten Fälle der beiden irgendwie mit dieser Mordserie zusammenhängen müssen …

 

Quelle: Kazé, aniSearch (Inhaltsangabe)