Header (Copy)

Kurz vor Schluss dreht «One Piece» nochmal richtig auf und beweist wieder mal: Ruffy ist ein Quotengarant. Zudem wurde ein neuer Rekord am Nachmittag erreicht…

In dieser Woche liefen zum letzten Mal die neuen «One Piece» Folgen in deutscher Erstausstrahlung. Nur noch am Montag bekommen die Zuschauer mit Folge 517 einen Einblick wie es mit Ruffy und seinen Freunden weitergeht.

Und natürlich gibt es auch heute wieder unseren wöchentlichen Quotencheck. Dieses Mal allerdings zum letzten Mal. Am Dienstag berichten wir über die Quote von Folge 517 und am Mittwoch gibt es unseren großen Staffelquotencheck.

Nun aber erstmal für euch die Quoten von «One Piece» von dieser Woche. Am Montag startete der Piratenanime mit insgesamt 160.000 Zuschauern und 1,3% Marktanteil. In der Zielgruppe überzeugte der Anime mit 3,1% und 110.000 Zuschauern.

Dienstag kamen nochmal eine handvoll Zuschauer hinzu. 210.000 Zuschauer schalteten insgesamt ein, 160.000 Zuschauer davon in der Zielgruppe. Insgesamt holte «One Piece» 1,5% Marktanteil, in der Zielgruppe sehr gute 3,9% Marktanteil.

Am Mittwoch stieg nochmal der Marktanteil gewaltig und konnte damit sogar einen neuen Rekord am Nachmittag erzielen. Mit 1,7% Marktanteil und 220.000 Zuschauern lief es insgesamt schonmal gut. In der Zielgruppe holte man bombastische 4,4% Marktanteil. So einen Marktanteil konnte in der neuen «One Piece» Staffel am Nachmittag noch nie erzielt werden!

Donnerstag ging es nach unten, die Quoten können sich trotzdem sehen lassen. 150.000 Zuschauer und 1,2% Marktanteil verzeichnete «One Piece» insgesamt. In der Zielgruppe konnte sich ProSieben MAXX über einen Marktanteil vom 3,5% freuen bei 120.000 Zuschauer.

Zum Abschluss der Woche gingen die Quoten weiter nach unten. 130.000 Zuschauer verzeichnete «One Piece» insgesamt am Freitag, woraus ein Marktanteil von 1,0% raussprang. In der Zielgruppe holten Ruffy und Co. 100.000 Zuschauer und 2,6% Marktanteil.

Zuschauer

Marktanteile

Durchschnittlich holte «One Piece» in dieser Woche 174.000 Zuschauer und 1,3% Marktanteil. In der Zielgruppe sind es durchschnittlich 132.000 Zuschauer und 3,5% Marktanteil.