In dieser Woche liefen bei ProSieben MAXX die Episoden 603 bis 607 von «One Piece» in deutscher Erstausstrahlung. Die Quoten liegen dabei stabil zwischen 2% und 3% Marktanteil, was auch dem Durchschnitt der neuen Staffel entspricht…

Diese Woche verlief «One Piece» eher unauffällig. Auf dem gewohnten, werktäglichen Sendeplatz um 18:45 Uhr stabilisieren sich die Werte so langsam.

Die Gesamtzuschauerzahl pendelt in einem sehr kleinen Bereich zwischen 140.000 und 190.000 Interessenten. Sowohl im positiven als auch im negativen Sinne ist man von Rekorden weit entfernt.

Auch der Marktanteil weist nur gerine Schwankungen auf und im Minimum wurden noch immer zufriedenstellende 2,1% bei den 14-49 Jährigen gemessen. Der Höchstwert dieser Woche kratzt mit 2,9% an der 3%-Hürde, kann diese jedoch nicht ganz erreichen.

Im Schnitt erzielte man diesmal 170.000 Zuschauer mit 2,57% bei den Umworbenen. Die Differenz gegenüber dem Staffelschnitt von 180.000 Zusehern und 2,60% Marktanteil ist nur minimal und kaum von Relevanz.

Hier der Überblick in der Zielgruppe 14-49 Jahre:

Quelle: Media Control