Es wird dramatisch: «One Piece» bewegte sich in dieser Woche mit rasanten Schritten nach unten Richtung Senderschnitt und ist nicht zu stoppen!

Auch in dieser Woche wollen wir euch die Quoten der neuen «One Piece»-Folgen auf ProSieben MAXX nicht vorenthalten. Anders als in den vergangenen Wochen konnten sich die Piraten aber nicht wirklich von einem Tief erholen. Nein, die Quote sank sogar noch weiter.

Mit Blick auf die Quoten von Montag ist noch alles super. 280.000 Zuschauer ab 3 Jahren verfolgten die 538. Folge der langlebigen Piraten-Serie am Vorabend. 240.000 Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren schalteten am ersten Tag der neuen Woche ein. Mit 1,5% Marktanteil insgesamt und 4,6% Marktanteil bei den 14 bis 49 Jährigen ist hier keine Spur von Schwäche zu erkennen.

Dienstag ging es dann bergab. Mit 260.000 Zuschauern insgesamt und 220.000 Zuschauern in der Zielgruppe darf man aber durchaus noch sehr zufrieden sein. Gegenüber dem Montag sanken nicht nur die Zuschauerzahlen sondern auch die Marktanteile. 1,3% Marktanteil insgesamt sowie 4,1% Marktanteil bei den 14 bis 49 Jährigen können sich aber auch durchaus noch sehen lassen.

Mittwoch sanken die Quoten von «One Piece» dann schon etwas extremer. 180.000 Zuschauer ab 3 Jahren schalteten zur 540. Folge ein und erreichten dadurch 1,0% Marktanteil. Bei den 14 bis 49 Jährigen ging es auf ganze 130.000 Zuschauer zurück, der Marktanteil sank hier auf 2,9% Marktanteil.

Donnerstag konnte sich «One Piece» zumindest gut halten. Ebenfalls 180.000 Zuschauer führten zu 0,9% Marktanteil insgesamt. Die 2,9% Marktanteil bei den 14 bis 49 Jährigen hielt die Anime-Serie dank 160.000 Zuschauern.

Freitag wurde dann der absolute Tiefpunkt der Woche erreicht. Nur noch 120.000 Zuschauer ab 3 Jahren fanden Gefallen an dem Rückblick rund um Fisher Tiger und Jimbei. Mit 0,6% Marktanteil liegt man im Gesamtbereich schonmal unter dem Senderschnitt von 0,7%. 1,8% Marktanteil bei den 14 bis 49 Jährigen bei 90.000 Zuschauern generierte die letzte neue Folge der Woche. Damit bewegt sich «One Piece» gefährlich nahe dem Senderschnitt. Wie gefährlich der Abstand ist lässt sich sehr gut am unten abgebildeten Diagramm erkennen welches die Marktanteile wiederspiegelt.

Durchschnittlich kam «One Piece» in dieser Woche insgesamt auf 204.000 Zuschauer ab 3 Jahren und 168.000 Zuschauer bei den 14 bis 49 Jährigen. Mit durchschnittlich 1,1% Marktanteil insgesamt und 3,3% Marktanteil waren es vor allem die ersten beiden Tage die «One Piece» nur knapp an einem Tiefstwert vorbeischrammen ließen. Sollte sich allerdings der Trend weiter nach unten bewegen ist ein Tiefstwert in der nächsten Woche auf jeden Fall sicher. Doch man weiß ja nie, Quoten können sehr unberechenbar sein.

Quelle: media control