one-piece-pokemon-movies

Über mehrere Wochen zeigte ProSieben MAXX am Samstagmorgen Anime-Spielfilme. Wir zeigen euch, wie die Quoten waren…

Vom 05. November bis 17. Dezember diesen Jahres zeigte ProSieben MAXX Anime-Spielfilme am Samstagmorgen von «One Piece» oder «Pokémon». So bekamen Frühaufsteher vier Mal die Piraten zu sehen und drei Mal die Taschenmonster.

In unserem Quotencheck zeigen wir euch, wie die Filme beim Publikum ankamen und wie die Quoten waren.

Zum Start wurde am 05. November um 06:35 Uhr der vierte «One Piece»-Spielfilm «Das Dead End Rennen» ausgestrahlt und lockte 40.000 Zuschauer vor die Bildschirme woraus gute 1,3% in der Zielgruppe resultierten.

Eine Woche später zeigte man um 06:45 Uhr den sechsten Spielfilm der Piraten-Saga «Baron Omatsuri und die geheimnisvolle Insel», der insgesamt 30.000 Zuschauer für sich verbuchen konnte. Mit 1,0% Marktanteil bei den 14 – 49 Jährigen lief es schlechter als in der vorherigen Woche.

Am 19. November wiederum lief es richtig gut. «One Piece»-Spielfilm Nummer 7 «Schloss Karakuris Metall-Soldaten» verzeichnete um 06:40 Uhr 60.000 Zuschauer insgesamt und starke 2,3% Marktanteil in der Zielgruppe. Diese Werte waren die stärkste Quote aller Anime-Filme am Samstagmorgen.

«Pokémon – Der Film: Schwarz – Victini und Reshiram» holte am 26. November um 06:50 Uhr 40.000 Zuschauer insgesamt und 1,2% in der Zielgruppe. «Pokémon – Der Film: Weiß – Victini und Zekrom» hatte mit 30.000 Zuschauern und 1,4% Marktanteil zwar weniger Zuschauer aber bessere Quoten am 03. Dezember, was an der Fernsehnutzung liegt.

Gemessen an Marktanteilen war der schwächste Anime-Film am 10. Dezember «Pokémon – Der Film: Kyurem gegen den Ritter der Redlichkeit» mit 20.000 Zuschauern insgesamt aber 0,0% Marktanteil in der Zielgruppe, was schlichtweg daran lag das keiner zwischen 14 und 49 Jahren den Film gesehen hat.

An Zuschauerzahlen gemessen war allerdings die erneute Ausstrahlung des vierten «One Piece»-Films am schwächsten. Nur 10.000 Zuschauer schalteten ein, die führten aber “immerhin” zu 0,4% Marktanteil auch wenn das deutlich zu wenig ist.

Letztendlich lässt sich sagen das vier Filme über Senderschnitt liefen, wenn manchmal auch eher knapp. Drei Filme lagen unter den 1,1% Senderschnitt und versagten schlussendlich. Im Endeffekt war der Versuch, am Samstagmorgen Anime-Filme zu zeigen sicherlich riskant aber allzu enttäuscht wird man wohl nicht in Unterföhring sein.

Am 21. und 28. Dezember zeigt ProSieben MAXX in der Primetime jeweils zwei «One Piece»-Spielfilme. Wie die quotentechnisch abschneiden, erfahrt ihr jeweils am Morgen danach auf MAnime.de!

Quelle: AGF/GfK-Fernsehforschung / TV Scope / media control