Naruto Shippuden One Piece

«One Piece» verharrt immer näher am Senderschnitt, während «Naruto Shippuden» unangefochten stärkste Kraft am Montag war …

Heute schauen wir wieder auf die Anime-Quoten am Montag auf ProSieben MAXX. Während «Pokémon» weiterhin am schwächsten läuft, geht es auch für «One Piece» langsam den Bach runter …

Doch starten tun wir mit der «Naruto Shippuden»-Wiederholung um 14:40 Uhr, die nur 10.000 Zuschauer vor die Bildschirme locken konnte und der Marktanteil mit 0,0% auch nicht mehr zu retten war.

Die Wiederholung von «One Piece» konnte ab 15:00 Uhr auch nichts reißen. Nur 20.000 Zuschauer und ein Marktanteil von 0,6% waren hier drin.

«Dragon Ball Z Kai» hingegen konnte trotz Re-Run einmal mehr überzeugen. Mit 70.000 Zuschauern insgesamt war hier ein Marktanteil von 2,0% in der Zielgruppe zu holen.

«Pokémon: Advanced» sackte hingegen wieder auf 40.000 Zuschauer ab 3 Jahren ab und holte ab 15:53 Uhr nur 0,7% Marktanteil, die zweite Folge steigerte sich immerhin auf 70.000 Zuschauer und retteten den Marktanteil auf gute 1,5%.

«Yu-Gi-Oh! 5D’s» profitierte von den Vorgängerquoten und machte seine Sache mit 60.000 Zuschauern und 1,2% recht gut.

«Naruto Shippuden» konnte 90.000 Menschen wieder vor die Fernsehgeräte holen und erreichte mit der ersten Folge einen Marktanteil von starken 2,1%. Die zweite Folge setzte mit 130.000 Zuschauern und 2,7% noch einen drauf.

«One Piece» konnte ab 18:00 Uhr nicht ganz alle Zuschauer halten und musste sich mit 100.000 Zuschauern zufrieden geben. Die zweite Folge verlor sogar nochmal 10.000 Zuschauer. Mit 1,7% und 1,3% hat die Piraten-Serie schonmal bessere Tage erlebt, insgesamt sollte man sich aber keine Absetzung befürchten. Vor allem nicht, weil ProSieben MAXX bereits neue Folgen angekündigt hat, bis dahin wird man aber mit dem aktuellen Quotenniveau leben müssen.

«Detektiv Conan» beendete die Anime Action mit 130.000 Zuschauern und konnte somit noch ein paar Zuschauer zum Einschalten bewegen. Mit 1,3% darf man hier durchaus zufrieden sein.

Quelle: media control