Home

psycho-pass

Auch wenn die abendlichen Animes bereits letzte Woche zu überzeugen wussten, konnte man diesmal noch eine Schippe drauflegen…

So wie jeden Mittwoch berichten wir auch nun wieder über die Einschaltquoten der Anime-Nacht.

Um 22:05 Uhr nahm das Ganze mit «Death Note» seinen Anfang und L meldet sich das erste Mal zu Wort. Im Vergleich zur Vorwoche konnte man die Reichweite steigern und kam so mit 120.000 Werberelevanten auf gute 1,3%. Damit liegt man leicht oberhalb des Senderschnitts, was für diese Uhrzeit ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis ist.

«Psycho Pass» konnte im Anschluss sogar 160.000 Zuschauer vor die TV-Geräte locken und somit starke 2,0% holen. Gemessen anhand der Gesamtzuschauerzahl bedeutet das den Tagessieg.

Um 23:05 Uhr setzte man die zweite Staffel von «Seraph of the End» fort und verlor einige Zuschauer. Bei den 14-49 Jährigen blieben aber immerhin noch 140.000 Personen dran und aufgrund der späten Uhrzeit lief es prozentual sogar sehr gut. Mit 2,4% wird man auch hier keinen Grund zum trauern finden.

Zum Ende hin gab es wieder Rundungen zu bestaunen und die Ecchi-Hits «The Testament of Sister New Devil» und «High School DxD» ließen den Abend ausklingen. Beide Serien kamen bei den Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren auf 150.000 Fans, was grandiose 3,1% bzw. 3,8% zur Folge hatte.

Einschaltquoten im direkten Vergleich zur Vorwoche (14-49 Jahre):

Sendung

22.02.2017 01.03.2017

«Death Note»

1,0% 1,3%

«Psycho Pass»

1,7%

2,0%

«Seraph of the End» 1,9%

2,4%

«The Testament of Sister New Devil» 1,8%

3,1%

«High School DxD New» 2,0%

3,8%

Quelle: Seven One / Media-Control