Death Note Psycho Pass

Zwei der beliebtesten Anime-Serien der letzten Jahre starteten gestern auf ProSieben MAXX. Quotenmäßig lief es noch etwas verhalten …

Gestern war es soweit: ProSieben MAXX begann mit der Animenacht bereits um 22:05 Uhr startete mit «Death Note» und «Psycho-Pass». Wir haben uns mal die Quoten beider Serien angesehen aber auch die der Nachfolgeanimes am Mittwochabend.

«Death Note» startete gestern noch etwas verhalten und lockte insgesamt 130.000 Zuschauer vor die Bildschirme. Mit 1,0% in der Zielgruppe liegt man unter dem Senderschnitt. Da wäre sicherlich mehr drin gewesen, alles in allem darf man aber recht zufrieden sein.

«Psycho-Pass» drehte eine halbe Stunde später richtig auf und versammelte insgesamt 150.000 Zuschauer. Der Marktanteil sprang auf tolle 1,7% in der Zielgruppe.

20.000 Zuschauer verlor im Anschluss «Seraph of the End» ab 23:07 Uhr. Aufgrund der fortgeschrittenen Uhrzeit stieg aber hier der Marktanteil sogar noch ein bisschen höher. 1,9% bei 110.000 Zuschauern in der Zielgruppe können sich durchaus sehen lassen.

«The Testament of Sister New Devil» sackte auf 100.000 Zuschauer ab und holte 1,8% in der Zielgruppe. «Highschool DxD New» beendete die Animenacht mit 2,0% bei 80.000 Zuschauern insgesamt.

Der Senderschnitt von ProSieben MAXX liegt bei 1,2%! Die Zielgruppe sind die 14 – 49 Jährigen.

>>> Die Animenacht von Mittwoch online ansehen

Noch bis zum 29. März läuft die Animenacht am Mittwochabend. Danach ziehen alle Serien ab dem 07. April auf den neuen Sendetag am Freitagabend um. Die Startzeiten werden dabei beibehalten und als Highlight strahlt ProSieben MAXX ab 20:15 Uhr den Anime-Film «Dragonball Z: Resurrection ‘F’» aus. Außerdem wird ab dem 07. April auch die neue Serie «Triage X» in deutscher Erstausstrahlung ausgestrahlt.

Quelle: media control