Der gestrige Tag war für ProSieben MAXX ein Trauerspiel. Im Schnitt kam der Sender gestern nur auf 0,8% bei den Werberelevanten. Diesen Beitrag haben die Animes dazu geleistet:

Die erfolgreichste Sendung vom Dienstag war «Dragon Ball Super». Man begeisterte 140.000 Zuschauer und erreicht damit grandiose 2,9% bei den 14-49 Jährigen. Solche Werte hätte man sich sicherlich auch für die anderen Sendungen gewünscht.

Am späten Nachmittag ab 17:34 Uhr schlägt sich «Naruto Shippuden» auch noch recht gut mit 1,8% Marktanteil in besagter Zielgruppe.

«Detektiv Conan» bewahrt am Vorabend Konstanz. Man kommt bis auf 130.000 Zuschauer und hält mit beiden Episoden solide 1,5%. Diesen Wert generierte der Schülerdetektiv bereits am Montag.

«One Piece» steigerte sich im Vergleich zum Vortag auf 110.000 Zuschauer. Das Resultat gegen 19:00 Uhr waren mäßige 1,4%. Trotz dessen schafften gestern nur «Dragon Ball Super» und «Detektiv Conan» mehr Zuschauer.

Die Quoten der Anime Action sind weiterhin eher schwach und kommen kaum über den Senderschnitt. Allerdings lief der gestrige Tag so mies, dass die anderen Format noch schwächer waren.

Quoten: Media Control