Vom starken «Detektiv Conan»-Film konnte man kaum profitieren, dennoch konnten sich «Code Geass», «Bleach» und co. ziemlich wacker schlagen …

Über die Quoten des siebten «Detektiv Conan»-Movies zur Primetime berichteten wir schon, nun schauen wir uns die Zahlen der Animenacht am späten Abend an. Da parallel das überaus starke Dschungelcamp zu sehen war, sind schwächere Quoten fast schon vorprogrammiert gewesen, doch recht unbeeindruckt zeigten sich die Anime-Serien am späten Freitag-Abend.

«Code Geass» verlor nach dem Film 120.000 Zuschauer und musste sich mit 110.000 Zuschauern ab 3 Jahren und respektablen 1,2% Marktanteil zufrieden geben. «Bleach» übersprang den Senderschnitt und steigerte sich danach minimal auf 120.000 Zuschauer und 1,4% Marktanteil bei den 14 bis 49 Jährigen.

«Triage X» verlor fast 40.000 Zuschauer, konnte aber die 1,4% Marktanteil in der Zielgruppe aufgrund der späten Uhrzeit halten. Nach dem Ende des Dschungelcamps um Mitternacht drehte «Attack on Titan» mit 2,0% Marktanteil und 120.000 Zuschauern richtig auf. «Death Note» verlor anschließend wieder Zuschauer und kam so auf 100.000 Zuschauer und starke 2,2% Marktanteil. «Psycho Pass» beendete den langen Anime-Abend und kurz vor 1 Uhr mit 1,8% Marktanteil bei 70.000 Zuschauern insgesamt.

Quelle: media control