Home

Gestern liefen die Anime bei ProSieben MAXX schlechter als gewöhnlich. Alle Sendungen holten nur Quoten rund um den Senderschnitt…

Einzig und allein die Vortagswiederholungen am Nachmittag lagen noch deutlich unter diesem. Als Beispiel haben wir uns die Ausstrahlung von «Detektiv Conan» um 14:55 Uhr herausgegriffen, wo lediglich 20.000 Zuschauer einschalteten und für miese 0,6% sorgten.

Aber auch eine brandneue Folge von «Dragon Ball Z Kai» konnte die Zuschauer nicht so recht vor die TV-Bildschirme locken. Die Zuschaueranzahl bleibt bei mageren 50.000, doch die daraus entstehenden 1,7% sollten zumindest zufriedenstellend sein.

Auch bei «Inu Yasha» waren um 16:40 Uhr nur 50.000 dabei, wodurch den Marktanteil sogar noch auf 1,4% gesunken ist.

«Naruto Shippuden» bleibt  im Anschluss bei insgesamt 70.000 Personen hängen. Bei den 14-49 Jährigen waren das aber lediglich unterdurchschnittliche 1,2%.

«Detektiv Conan» konnte am Vorabend noch ein paar Zuschauer hinzugewinnen, doch kam auch nicht über 90.000 hinweg. Mit 1,5% fährt man hier den schlechtesten Wert seit langem ein.

Am besten lief es da noch abends um 18:50 Uhr für «One Piece». Der packende Kampf zwischen Ruffy und Jimbei konnte die Reichweite auf 130.000 Personen mit solide 1,8% steigern.

Quelle: media control