Am 1. Weihnachtsfeiertag setzte ProSieben MAXX neben zwei Serien-Marathons auch auf diverse Anime-Filme. Die Einschaltquoten waren unterm Strich leider katastrophal…

Zwischen 4:40 Uhr und 8:45 Uhr sendete ProSieben MAXX gestern gleich 11 Folgen am Stück von «World Wide Dummies – Krasse Clips aus dem Netz». Im Anschluss folgten dann 23 Ausgaben von «Man vs Food – Die XXL-Challenge!» bis kurz nach 18 Uhr. Dieses eintönige Programm wurde direkt bestraft mit miesen Quoten. Im Maximum kam die letzte Episode um 18:02 Uhr nur auf total 110.000 Zuschauer und magere 0,9% Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe.

Danach setzte man auf 3 Anime-Filme, welche das Abendprogramm retten sollten. Doch leider Fehlanzeige…

«Hunter x Hunter – Phantom Rogue» folgte ab 18:25 Uhr und die Reichweite ging noch weiter zurück. Der Movie verbliebt im fünfstelligen Zuschauerbereich und schaffe gerade einmal 0,7% bei den 14-49 Jährigen. Im Durchschnitt kommt ProSieben MAXX auf deutlich höhere 1,5%.

Ab 20:15 Uhr folgte die Free-TV-Premiere von «The Last: Naruto the Movie» und konnte ein größeres Publikum für sich gewinnen. Insgesamt 190.000 Zuschauer waren das Ergebnis und der relevante Marktanteil kletterte auf 1,5% hoch. Dieser Wert sollte für ProSieben MAXX gerade in Anbetracht des schwierigen Weihnachtstages vollkommen in Ordnung sein.

Ab 22:30 Uhr kam schlussendlich noch «Hunter x Hunter: The Last Mission» und fiel wieder auf schlechte 0,8% bei den Erwachsenen zwischen 14 und 49 Jahren.

Der durchschnittliche Tagesmarktanteil von ProSieben MAXX beläuft sich somit nur auf schwache 0,9%, was unter anderem auch den Anime-Filmen geschuldet ist. Zwar waren die reinen Zuschauerzahlen ganz ordentlich, doch leider steigt auch die Gesamtzuschauerzahl im TV zu Weihnachten in ungewohnte Höhen.

Quelle: Media-Control, AGF