Derzeit steckt die Anime Action bei ProSieben MAXX in einem kleinen Tief. Nur «Dragon Ball Super» erreichte am gestrigen Montag Quoten über dem Senderschnitt…

Ab 16:15 Uhr konnte «Dragon Ball Super» insgesamt 110.000 Zuschauer begeistern und erreicht damit einen soliden Marktanteil von 1,8% bei den Werberelevanten. Das ist definitiv kein Grund zur Besorgnis und liegt sogar leicht über dem Senderschnitt. Trotzdem ist man gerade von diesem Zugpferd höhere Quoten gewohnt. Die erreichte Zielgruppe war zudem älter als sonst, denn 40.000 Zuschauer wären über 49 Jahre alt.

«Inu Yasha» fiel im Anschluss auf 50.000 Zuschauer ab. Bei den 14-49 Jährigen bedeutet das sehr schlechte 0,7%. Gerade hier muss man sich bessern, denn der Anime liegt fast immer unter dem Senderschnitt.

«Naruto Shippuden» raffte sich wieder etwas auf und kam ab 17:34 Uhr auf 80.000 Zuschauer. In der relevanten Zielgruppe legte man eine Punktlandung auf dem Senderschnitt in Höhe von 1,5% hin.

«Detektiv Conan» legte eine ordentliche Schippe drauf und schafft mit 140.000 Zuschauern den stärksten Wert innerhalb der Anime-Action. Damit war man schlussendlich auch die drittstärkste Sendung des Tages bei ProSieben MAXX. Leider gehörten auch hier nur relativ wenige zur wichtigen Zielgruppe, weshalb man bei den 14-49 Jährigen nicht über 1,5% Marktanteil kommt.

«One Piece» kam mit nur noch 110.000 Zuschauern auf miese 0,9% bei den Werberelevanten.

Quelle: Media Control