psycho-pass

Nachdem sich der TV-Sender im Ecchi-Genre so richtig ausgetobt hat, wird die Anime-Nacht ab Februar etwas ernster mit einer weiteren Free-TV-Premiere.

Um das Anime-Programm weiter auszubauen, sichert sich ProSieben MAXX die Rechte für «Psycho Pass». Ab dem 22. Februar 2017 um 22:30 Uhr geht die Inspektporin Akana Tsunemori auf Verbrecherjadt und bildet somit neben «Death Note» den Einstieg in die neue Anime Nacht. Auch hier plant man wöchentlich mit der Ausstrahlung einer Folge.

Kazé hat die Serie mit deutscher Synchronisation auf DVD und Blu-Ray veröffentlicht. >>> Amazon

Erste Einblicke in den Anime erhaltet ihr durch den Trailer von Kazé.

Darum geht es in «Psycho Pass»:

Wir befinden uns im Japan der Zukunft und alles scheint perfekt: Das Frühstück kommt aus dem Automaten, das Outfit wird per Knopfdruck zusammengestellt, das Leben ist sicher wie nie. Nur ganz nebenbei analysiert ein ausgeklügeltes System unablässig die mentale Verfassung der Bevölkerung und damit auch ihr Gewaltpotenzial. Das alles dient dem ehrenwerten Zweck, Verbrechen bereits im Vorfeld zu verhindern und eine lebenswerte, gewaltfreie Umgebung zu schaffen. Personen, deren sogenannter „Psycho-Pass“ einen überhöhten Wert anzeigt, werden festgenommen, therapiert oder gleich aus dem Weg geräumt. Als die frisch gebackene Polizei-Inspektorin Akane Tsunemori ihren Dienst beim Amt für Öffentliche Sicherheit antritt und zusammen mit den sogenannten Vollstreckern potenzielle Kriminelle jagt, lernt sie schon bald die blutige Kehrseite dieser heilen Welt kennen …

 

Quellen: Anime2You / ProSieben MAXX