Nach nur drei Wochen zieht ProSieben der Anime-Serie «Sword Art Online» den Stecker.

Es war abzusehen: Nachdem die Quoten von «Sword Art Online» in der dritten Woche nochmals stark gesunken sind (wir berichteten heute), zieht ProSieben die Notbremse. Die Serie aus dem Jahr 2012 wird per sofort aus dem Programm genommen und ab kommender Woche durch weitere Folgen von «Die Simpsons» ersetzt, welche künftig mit sechs (!) Folgen am Stück laufen werden.

Ob die Serie auf einem anderen Sendeplatz – oder womöglich bei ProSieben MAXX weitergeführt wird, steht aktuell noch nicht fest.

Quelle: ProSieben