Bei ProSieben MAXX geht es von einem magischen Anime direkt zum nächsten. Nach dem Finale von «Magi» nimmt man fortan «Fairy Tail» ins Programm auf…

Vor kurzem wurde bekanntgegeben, dass ProSieben MAXX pünktlich zur diesjährigen Fußball-WM den Anime «Super Kickers 2006» ins Programm hievt (wir berichten). Zusätzlich hat man auch verkündet, dass es im Mai noch einen weiteren Anime-Neustart im Nachmittagsprogramm geben wird…

Ab 30. Mai (Mittwoch) zeigt der Free-TV-Sender ProSieben MAXX immer werktags um 17:10 Uhr die Anime-Serie «Fairy Tail». Es war nur eine Frage der Zeit, denn bereits vor über einem Jahr haben wir es prophezeit (wir berichten). Alle Folgen findet ihr nach der Ausstrahlung online in der Mediathek von ProSieben MAXX und in der App zum kostenlosen Streamen.

«Fairy Tail» nimmt dabei den Sendeplatz von «Magi» ein, welcher einen Tag zuvor ausläuft. Nach dem Finale werden die Abenteuer rund um Aladdin und Alibaba also vorerst aus dem Programm genommen.

«Fairy Tail» bei Amazon bestellen

Lasst uns weglaufen, lasst uns Abenteuer suchen, lasst uns Zaubern lernen! Folgen wir Ausreißerin Lucy Heartfilia: Die junge Magierin verlässt ihr Zuhause und macht sich zur Stadft Magnolia im Königreich Firoe auf. Magie ist in diesem Land Alltag, wird gehandelt wie eine Ware, und fähige Zauberer verdienen mit ihren Künsten Geld. Gilden sorgen dafür, dass die magischen Geschäfte gewissen Regeln folgen. Weit bekannt ist die Gilde “Fairy Tail”, wobei “berüchtigt” vielleicht das bessere Wort wäre: Denn ihre Mitglieder stehen im Ruf, bei ihrer Arbeit gern ein Trümmerfeld zu hinterlassen.

Genau dieser Gilde wird Lucy beitreten und dort erste Freunde finden: Den hitzköpfigen Dragonslayer Natsu “Salamander” Dragneel und sein schwebendes Katzenwesen Happy zum Beispiel, den Eismagier Gray Fullbuster und Waffenmagierin Elsa Scarlet. Natsu und Happy bilden mit Lucy eine Gruppe. Zusammen wollen sie auf magischen Missionen ihr Geld verdienen. Auf ihren Reisen hofft Natsu auch die Spur seines verschwundenen Ziehvaters, des Drachen Igneel zu finden.

Quelle: ProSieben MAXX