Es rollt ein Fussball-Sommer heran, nicht nur in Russland mit der Fussball-WM 2018, sondern auch bei ProSieben MAXX.

Der Sender hat heute bekannt gegeben, dass man sich die Ausstrahlungsrechte an der Anime-Serie «Super Kickers 2006» gesichert hat, also der 2002 in Japan produzierten Serie mit den Abenteuern von Tsubasa Ozora und seinen Freunden. Die Fussball-Serie soll ab dem 15. Mai 2018 Einzug ins Programm von ProSieben MAXX. Dabei übernehmen die Fussball-Cracks einen der beiden Sendeplätze von «Detektiv Conan». Tsubasas Abenteuer gibts künftig immer werktags um 17:55 Uhr zusehen.

Im Mai soll es ausserdem eine weitere Anime-Neuheit bei ProSieben MAXX geben, mehr Infos dazu sollen in Kürze folgen.

Über “Super Kickers 2006”:

Tsubasa Ohzoras Leben dreht sich seit klein auf um Fußball. Schon an der Nankatsu Grundschule im japanischen Hinterland stand er meistens auf dem Platz. Die Schulmannschaft ist legendär schlecht, doch durch Tsubasas Begeisterung – und nicht zu vergessen Talent! – gewinnt sie am Ende sogar Meisterschaften. So beginnt die Karriere des “Super Kickers” Tusbasa, die ihn schließlich als Stürmer in die besten Mannschaften der Welt führen wird.

Leicht wird dieser Weg nicht und geprägt von vielen Rivalitäten und ein paar wenigen dafür außerordentlich festen Freundschaften. Tsubasa behält sein Ziel jedenfalls immer im Auge: Eines Tages in der japanischen Nationalmannschaft für Japan bei der Fußball-Weltmeisterschaft Tore schießen!

Die Serie feierte ihre Deutschlandpremiere im Oktober 2005 auf RTL II im damaligen Pokito-Block.

Quelle: ProSieben MAXX