Letzten Samstag lief «Pokémon» ausnahmsweise mal richtig stark bei den Kindern. «Beyblade Burst» hingegen schwächelt ein wenig…

Die Animes laufen bei Nick allgemein nicht besonders gut. Sowohl «Pokémon» als auch «Yokai Watch» und «Yu-Gi-Oh!» holten meistens ziemlich schwache Werte bei den Kindern. «Yu-Gi-Oh! Arc-V» wurde aufgrund der schwachen Reichweite sogar restlos abgesetzt und wanderte zu ProSieben MAXX. Lediglich das «Beyblade»-Franchise kann sich durchsetzen und überzeugt regelmäßig.

Letzten Samstag (31. März 2018) konnte allerdings nur «Pokémon» so richtig glänzen. Um 10:55 Uhr kam man mit einer brandneuen Folge auf insgesamt 230.000 Zuschauer und somit tolle 4,9% bei den 14-49 Jährigen. Viel wichtiger sind für nick allerdings die Werte bei den 3-13 jährigen Kindern. Hier standen überragende 15,0% auf dem Programm, womit man zu den Top-Sendungen der ganzen Woche gehört.

«Beyblade Burst» hat im Anschluss allerdings massiv abgebaut und kam ab 11:20 Uhr nur noch auf schwache 4,3% bei den Kids. Im Durchschnitt schafft Nick hier 7,8% Marktanteil.

Am Sonntag setzte man ab 17:15 Uhr sogar auf «Pokémon» in Spielfilmlänge. In der letzten Woche stand der 19. Film “Volcanion und das mechanische Wunderwerk” auf dem Programm. Hier konnte man nur mäßige 6,9% bei den Kindern verzeichnen. Da der Sonntag allerdings insgesamt sehr schlecht lief, wird man sich mit der Reichweite vom «Pokémon»-Movie zufriedengeben können.

Quelle: Media Control / dwdl.de

Über den Autor

Ich bin 23 Jahre alt, verfolge Animes bereits seit meiner Kindheit und bin seit November 2016 als Redakteur bei MAnime tätig. Mein Schwerpunkt liegt auf dem Thema "Anime in Deutschland", insbesondere auch der Quotenberichterstattung. Allgemeine Anfragen und Feedback zu meinen Artikeln bitte an: eric.kenzler@manime.de

Ähnliche Beiträge