In den letzten Jahren gab Eiichirō Oda immer wieder bekannt, wie weit der «One Piece»-Manga sein soll. Nun gab der Mangaka eine neue Zahl bekannt, die sich langsam dem Ende nähert…

Die japanische Zeitung Yomiuri Shinbun führte am 21. Juli 2018 mit Eiichirō Oda ein Interview. In diesem erklärte er, dass vom «One Piece»-Manga bereits 80 Prozent abgeschlossen ist. Schon 2010 gab der Mangaka bekannt, dass man den Manga zu 50 Prozent beendet hat. Zwei Jahre später hieß es laut Eiichirō Oda, dass 60 Prozent abgeschlossen ist. Im Jahr 2016 erzählte er, dass man bei 65 Prozent angekommen ist.

«One Piece» gehört zu dem erfolgreichsten Manga der Welt. 1997 erschien der erste Band von Eiichirō Oda. Am 4. September erscheint der 90. Band. Seitdem wurden weltweit mehr als 440 Millionen Exemplare verkauft, davon 365 Millionen in Japan. Neben dem Manga läuft die gleichnamige Anime-Serie, die bisher 846 Folgen umfasst. Hierzulande ist der Manga bei Carlsen erhältlich, während ihr die Anime-Serie bei KAZÉ kaufen könnt.

Darum geht es in «One Piece»:

Monkey D. Ruffy ist ein kleiner Junge, der gerne Pirat werden würde. Leider nützt ihm auch eine Mutprobe nichts. Solange er nicht schwimmen kann, muss er zu Hause bleiben. Doch als er den Piraten die geheime Frucht des Meeres, auch Teufelsfrucht oder Gum-Gum-Frucht genannt, klaut und zum Nachtisch verspeist, ändert sich alles… (Quelle: Carlsen)

 

Quelle: okachi