Kürzlich wurde bekannt, dass man derzeit an einer realen Serie zu «One Piece» arbeiten soll. Viele Fans der Anime-Serie waren davon nicht begeistert. Eiichiro Oda hat viele Fans beruhigt und bat die Fans darum der Live-Action-Adaption erstmal eine Chance zu geben. Der US-Produzent äußerte sich kürzlich zur kommenden Adaption.

Laut Marty Adelstein (Produzent der Live-Action-Version) sei es eine Ehre den Manga von Eiichiro Oda zu adaptieren, da er seit 20 Jahren ein riesen Fan des Franchise ist und das bestmöglichste herausholen wolle. Er vermutet außerdem, dass dieses Projekt die bisher höchsten Produktionskosten für eine TV-Serie bisher verursachen könnte. Dies sei allerdings aufgrund der großen Popularität von «One Piece» gerechtfertigt.

Tomorrow Studios, eine Kollaboration zwischen Adelstein (z.B. Teen Wolf) und den ITV Studios zeigen sich für die Umsetzung verantwortlich. Außerdem arbeiten die Studios derzeit an einer realen Umsetzung von «Cowboy Bebop»

Quelle: Anime-News-Network
Bild/Namen: © 1999-2017 Toei Animation, ITV Studios, Shonen Sunday. All Rights reserved.