One Piece GoldToei gab am heutigen Montag bekannt, dass der Film «One Piece Gold» am Eröffnungswochenende über 1.155 Milliarden Yen, umgerechnet fast 10 Millionen Euro, eingespielt hat.

478.528 der verkauften 820.830 Tickets gingen am Samstag über die Ladentheke. Damit hat sich der Anime an die spitze der japanischen Kinocharts katapultiert und sogar einen noch fulminanteren Start hingelegt als der im April angelaufene «Detektiv Conan»-Film. Studio Toei rechnet mit einem insgesamten Einspielerlös von über 6 Milliarden Yen, was mehr als 51 Millionen Euro entspricht. Zum Vergleich: Der letzte Film der Reihe, «One Piece Film Z» aus dem Jahr 2012, konnte 6,87 Milliarden Yen einspielen. Es bleibt also abzuwarten, ob das neue Werk seinen Vorgänger übertreffen kann.

«One Piece Gold» ist übrigens auch in Deutschland schon morgen auf der großen Leinwand zu sehen. Weitere Informationen zu den teilnehmenden Kinos findet ihr hier.

 

Quelle: ANN