Der kostenlose Streaming-Dienst Clipfish hat sein Anime-Portfolio kräftig aufgestockt: Neben «Noragami Aragoto» gibt es fortan unter anderem «Tokyo Magnitude 8.0» zu sehen.

«Noragami Aragoto» ist ab sofort vollständig in japanischer Sprachausgabe mit deutschen Untertiteln bei dem VoD-Portal abrufbar. «Tokyo Magnitude 8.0» kann dort sogar mit der deutschen Synchronfassung aufwarten. Darüber hinaus gibt es die 12 «No Game No Life»-Folgen, die vorher lediglich untertitelt verfügbar waren, nun auch in der hiesigen Vertonung bei Clipfish zu sehen. Außerdem wurde das zweite Volume von «Gate» online gestellt, somit sind nun die ersten sechs Folgen auf deutsch verfügbar.

 

«Noragami Aragoto» wurde 2015 beim Studio Bones produziert. In Deutschland hat sich der Publisher KSM Anime die Rechte gesichert und veröffentlicht die Serie derzeit auf DVD und Blu-ray (>> bei Amazon bestellen).

>> «Noragami Aragoto» kostenlos bei Clipfish streamen

Darum geht es in «Noragami Aragoto»:

In der zweiten Staffel liegt der Hauptfokus auf Bishamon, der Göttin des Kampfes. Da sie verstoßene Geister, die von Ayakashis angegriffen wurden, nicht allein lassen kann, führt sie eine große Gruppe von Shinkis an. Manchmal bereitet ihr das einige Probleme, da sie sich nicht allein um alle kümmern kann, besonders, wenn sie krank werden oder von Schmerzen gequält werden. Gegen Yato verspürt sie einen großen Hass, was an seiner dunklen Vergangenheit liegt, die die beiden verbindet.
Wie werden die Jahrhunderte alten Ereignisse mit denen der heutigen Zeit Einfluss auf Yato und Yukine haben?

 

«Tokyo Magnitude 8.0» entstand 2009 als Kooperation der Studios Bones und Cinema Citrus. Hierzulande wurde der Anime von Universum Anime lizenziert und als Gesamtausgabe auf DVD veröffentlicht (>> bei Amazon bestellen).

>> «Tokyo Magnitude 8.0» kostenlos bei Clipfish streamen

Darum geht es in «Tokyo Magnitude 8.0»:

Mirai, eine junge Mittelschülerin, besucht gerade mit ihrem Bruder Yuuki am Anfang der Sommerferien eine Roboter-Ausstellung auf Tokyos künstlicher Insel Odaiba, als ein schweres Beben der Stärke 8.0 auf der Richterskala, den Tokyo Tower und die Rainbow Bridge erschüttert und einstürzen lässt. Tokyos Stadtbild verändert sich in Sekundenschnelle. Mit Hilfe einer motorisierten Botin namens Mari, versuchen die beiden nach Setagaya im westlichen Tokyo zu gelangen, wo sich ihr Zuhause samt ihrer Mutter befindet.

 

«No Game No Life» wurde vom Studio Madhouse produziert. Für den deutschsprachigen Raum hat sich KSM Anime die Serie gesichert und veröffentlichte sie auf DVD und Blu-ray (>> bei Amazon bestellen).

>> «No Game No Life» kostenlos bei Clipfish streamen

Darum geht es in «No Game No Life»:

Das Internet ist voll von Gerüchten über die NEETs, Hikikomoris, Genies und gleichzeitig über die Geschwister Sora und Shiro. Die echte Welt ist in ihren Augen nur ein schlechtes Spiel. Doch eines Tages meldet sich eine Person bei ihnen, die sich „Gott“ nennt und beschwört die beiden in eine Parallelwelt. Dort hat „Gott“ den Krieg verboten und entschied, dass alles durch Spiele entschieden wird, sogar nationale Grenzen. Die menschliche Zivilisation umfasst nur noch eine einzige Stadt und wird von allen Seiten durch andere Arten bedrängt. Können Sora und Shiro, die sozialen Einsiedler, das Überleben der Menschen in dieser Parallelwelt sicherstellen?

 

«Gate» entstand 2015 beim Studio A-1 Pictures. Hierzulande liegen die Rechte beim Publisher Anime House, der den Anime derzeit auf DVD und Blu-ray herausbringt (>> bei Amazon bestellen).

>> «Gate» kostenlos bei Clipfish streamen

Darum geht es in «Gate»:

Ganz Japan erinnert sich an das Ginza-Ereignis. Im 21. Jahrhundert tauchte plötzlich ein Tor auf, aus dem jede Menge Wesen eindrangen, die man bis dahin nur aus Büchern kannte. Diese Wesen töteten viele Bürger Tokios. Um die andere Welt zu entdecken und die Fragen zu beantworten, die sich die Menschen gestellt haben, schickt die Regierung kleine Gruppen von japanischen Soldaten in die Welt hinter dem Tor. Geführt wird diese Gruppe von dem Otaku-Soldaten Youji. In der neuen Welt finden sie jede Menge Dörfer, die von einem Drachen angegriffen wurden. Es scheint keine Überlebenden zu geben, bis auf ein Elfenmädchen, die sich dann der Gruppe anschließt, um sie bei ihrer Reise zu unterstützen.

 

Quelle: Clipfish, aniSearch (Inhaltsangaben)