Home

ServampDer Publisher Nipponart gab auf seiner Facebook-Seite die Lizenzierung der Animeserie «Servamp» bekannt, die während der kommenden Sommer-Season in Japan zu sehen ist.

Die Produktion aus dem Hause Brain’s Base wird zeitnah mit der japanischen Ausstrahlung bei Anime on Demand im Simulcast untertitelt zu sehen sein. Die erste Folge wird am Abend des 5. Juli in Japan gezeigt. Schon am 6. Juli wird die Folge beim Streaming-Dients zum Abruf bereitstehen.

«Servamp» basiert auf dem gleichnamigen Shōjo-Manga von Strike Tanaka, der seit 2011 publiziert wird. Dank Tokyopop gibt es die Bücher auch in deutsch zu lesen.

>> Hier den «Servamp»-Manga kaufen

 

https://www.youtube.com/watch?v=D9q4EBO0uvs

 

Darum geht es in «Servamp»:

Als eines Tages dem Schüler Mahiru eine schwarze Katze über den Weg läuft, verändert sich sein Leben schlagartig. Denn der vermeintliche Stubentiger, den der 15-Jährige auf den Namen Kuro (jap: schwarz) tauft, entpuppt sich als Vampir, genauergenommen als Sleepy Ash, dem Servamp (Diener-Vampir) der Trägheit. Während Mahiru ein fleißiger und pflichtbewusster Junge ist, glänzt Kuro aka Sleepy Ash durch Faulheit und Nichtstun. Ungewollt schließt Mahiru einen Pakt mit dem faulen Blutsauger und gerät damit zwischen die Fronten im Krieg der Servamps!

 

Quelle: Nipponart FB