Die bekannte Manga-Reihe «Inuyashiki» wird als Animserie adaptiert und diesen Herbst in Japan ausgestrahlt. Passend dazu wurde nun ein neues Poster veröffentlicht.

Die Serie wird ab Oktober bei Fuji TV im Rahmen des überaus renommierten Noitamina Blocks gezeigt, welcher in der Vergangenheit schon Animes wie «Erased – Die Stadt, in der es mich nicht gibt», «Guilty Crown» oder «Psycho-Pass» beherbergte.

Die Leitung übernimmt Keiichi Satou beim Studio Mappa, als Regisseur fungiert Shuhei Yabuta. Mit der Serienkomposition wurde Hiroshi Seko betraut, Naoyuki Onda gestaltet die Charaktere. Der Anime wird neben der erwähnten Fernsehausstrahlung exklusiv weltweit bei Amazon Prime Video im Simulcast laufen.

Der vorlagegebende Manga von Hiroya Oku startete im Januar 2014, der 10. Band wird diesen September erscheinen. Bei Egmont Manga sind die Bücher unter dem Namen «Last Hero Inuyashiki» auch in Deutschland erhältlich.

 

Darum geht es in «Inuyashiki»:

Der 58-jährige Inuyashiki fühlt sich vom Leben ans Schienbein getreten: Frau und Kinder haben keinen Funken Respekt vor ihm, und dann wird ihm auch noch Krebs im Endstadium diagnostiziert … Als er eines Morgens ohne Erinnerung an die letzte Nacht erwacht, ist jedoch alles anders: Inuyashiki fühlt sich jung und gesund wie nie, und auch sein Krebs scheint besiegt zu sein! Woher die plötzliche Wandlung kommt, erfährt Inuyashiki, als er eine Klappe an seinem Unterarm öffnet …

 

Quelle: ANN, aniSearch (Inhaltsangabe)