Auf der offiziellen Webseite von «Eureka Seven – Hi-Evolution» wurde ein ausführliches Video veröffentlicht, welches diverse neue Szenen des ersten Films zeigt.

In dem genau drei Minuten langen Videos sind außerdem erstmals Songs aus dem Soundtrack zu hören, darunter «Acperience 7» des deutschen Techno-Projekts Hardfloor, «Get it by your hands HI-EVO MIX» von Hiroshi Watanabe (ein Remix eines schon in der Animeserie vorkommenden Stücks), der Theme-Song «Glory Days» von Hiroya Ozaki und Ausschnitte der Musik Naoki Satōs für den Film.

>> Hier geht es zum Video zu «Eureka Seven – Hi-Evolution 1»

Das Werk ist der erste Teil einer geplanten Trilogie und wird am 16. September in den japanischen Kinos debütieren, die beiden Fortsetzungen sollen 2018 respektive 2019 folgen. Auf dem Akiba Pass Festival 2018 wird der Film auch in Deutschland und Österreich zu sehen sein.

Die wichtigsten japanischen Synchronsprecher aus dem 50-teiligen TV-Anime von 2005 werden alle wieder in ihre Rollen schlüpfen – mit einer Ausnahme: dem Charakter Holland verleiht nun aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr Keiji Fujiwara, sondern Toshiyuki Morikawa seine Stimme.

Hardfloor komponiert die Insert Songs für den Film. Schon in der ursprünglichen Serie waren zahlreiche Referenzen auf die Gruppe sowie einige andere Elektro- und House-Bands versteckt.

Im Großen und Ganzen wird die Trilogie sich mit der Handlung der bekannten Anime-Serie decken. Unterschiede wird es allerdings beim Ende geben und der «First Summer of Love», welcher sich ein Jahrzehnt vor den Geschehnissen des TV-Animes ereignete, wird eine größeres Gewicht einnehmen. Zudem betonte Bones, dass die Filme mit komplett neu geschrieben Dialogen, neuem Bildmaterial und neuen Szenen aufwarten werden.

 

Darum geht es in «Eureka Seven – Hi-Evolution»:

Vor zehn Jahren fand der erderschütternde «First Summer of Love» statt. Renton, der während dieses Ereignisses seinen Vater verlor, besucht nun die Armee-Schule der Vereinigten Föderation der Predgio Türme, welche in der Grenzstadt Bellforest angesiedelt ist. Weil sein verstorbener Vater immer noch verehrt wird, findet Renton, dass irgendetwas fehlt, wenn er weiter sein gewöhnliches, langweiliges Leben in dieser Weise fortsetzen würde. Eines Tages dann erscheint die Nirvash, der älteste LFO der Welt, vor seinen Augen und ein Mädchen namens Eureka steigt aus dem Cockpit. Dies war der Beginn der Zukunft von Menschen und Scub Coral, einer anderen intelligenten Lebensform.
War die Begegnung reiner Zufall? War es Schicksal? Wo wird Rentons und Eurekas Reise enden?

 

Quelle: ANN