assassination-classroom

Die 53. Weekly Shonen Jump Ausgabe diesen Jahres kündigte an, dass die zweite «Assassination Classroom» Staffel am 7. Januar im japanischen Fernsehen startet.

Mit am Start sind die Mitarbeiter, die man schon aus der ersten Serie kennt, also u.a. Seiji Kishi (Persona 4: The Animation, Danganronpa: The Animation) als Regisseur und Makoto Uezu (Danganronpa: The Animation, Kore wa Zombie Desu ka?, School Days) als Drehbuchautor beim gewohnten Studio Lerche.

Die erste Staffel begann Januar 2015 und umfasst 22 Folgen. Sie basiert auf dem gleichnamigen Manga von Yusei Matsui. Die erste Serie wurde hierzulande von peppermint anime lizenziert und wird in vier Volumes ab dem 26. Februar 2016 erscheinen.

 

Darum geht es in der ersten Staffel:

Die Erde wird bedroht von einer mächtigen Oktopus-artigen Kreatur, die 70% des Mondes zerstört hat, was dazu führt das er nun für immer die Form eines Sichelmondes hat.
Noch dazu kündigt diese Kreatur an, dass die Erde innerhalb eines Jahres von ihr zerstört wird, sollten die Menschen es nicht schaffen, die von ihm gestellte Aufgabe zu erfüllen. Als Lehrer an der Kunugigaoka Junior High School unterrichtet das seltsame Wesen von nun an die Schüler der Klasse 3-E, nicht nur in normalen Fächern, sondern auch in der Kunst des Tötens. Denn das Ziel der Schüler ist es, ihren “Korosensei-Unkillbaren Lehrer” (wie sie das Monster nennen) zu töten, um so die Erde zu retten. Noch dazu verspricht die Regierung jenem Schüler, der es schafft Korosensei zu töten 10 Billionen Yen. Doch das Unterfangen ist kein leichtes, denn der Oktopus-Lehrer verfügt über übermenschliche Kräfte.

 

Quelle: ANN