Anime-Nachschub beim Streaming-Anbieter Netflix. «Fate/Apocrypha» wird exklusiv auf Netflix erscheinen.

Auf der offiziellen Webseite von der Anime-Serie «Fate/Apocrypha» gibt es einen zweiten Promo-Trailer. In diesen Trailer wird u.a. das Premiere-Datum der Serie enthüllt. Im Japan wird die Serie auf Tokyo MX, BS11, Tochigi TV, Gunma TV und MBS ausgestrahlt. Es wurde auch bekannt gemacht, dass Netflix die Serie streamen wird. Ob die Serie nur in Japan als Simulcast laufen wird und später dann weltweit zur Verfügung stehen wird, ist noch nicht bekannt.

 

 

Der japanische Synchronisations-Cast:

 

«Fate/Apocrypha» ist eine Novel-Serie, welches im Jahr 2011 begann und vom Yuichiro Higashide geschrieben wird. A-1 Pictures kümmert sich um die Anime-Adaption. Während der Novel-Author Yuichiro Higashide sich höchstpersöhnlich um die Skript-Bücher der Serie kümmert, wird Yoshiyuki Asai (Charlotte) wird Regie führen. Yūkei Yamada adaptiert das Design von Ototsugu Konoe für die Animation. Masaru Yokoyama (The Lost Village, Mobile Suit Gundam: Iron-Blooded Orphans, Nobunaga Concerto) komponiert die Musik.

 

Die anderen Produktions-Staff von «Fate/Apocrypha»

 

Hier gibt es einen Trailer zur Serie.

 

Beschreibung zur «Fate/Apocrypha»

Fate/Apocrypha findet in einer Parallelwelt zu Fate/Stay Night statt. Dort wurde der größere Gral aus Fuyuki City nach dem dritten Gralkrieg entwendet und verschwand für mehrere Jahre. In etwa dem Jahr 2000, in der Zeit also, in der die Handlung aus Fate/Stay Night stattfindet, gab die Gruppe, die den Gral entwendete, Yggdmillennia, öffentlich deren Abspaltung vom Magierverband bekannt. Zudem gaben sie an, in Besitz des Grals zu sein. Der Verband entsandte 50 Magier, um den Gral an sich zu reißen, doch alle bis auf einer wurden direkt von Lancer of Black vernichtet. Der Verbliebene schaffte es, das Umkehrsystem des größeren Grals zu aktivieren, das es erlaubt, insgesamt 14 Servants beschwören zu können.

Dies ist der Start für den Großen Heiligen Gralkrieg in Trifas, der zwei Fraktionen gegeneinander antreten lässt, die Schwarze Fraktion, der die Mitglieder von Yggdmillennia angehören, und die Rote Fraktion, dessen Mitglieder fast alle vom Magierverband ausgewählt wurden, lediglich einer wurde von der Kirche entsandt. Der Gral selbst beschwor außerdem Ruler, einen Servant, der zwischen den beiden Fraktionen des Heiligen Gralkriegs agiert.

 

Quelle: AnimeNewsNetwork.com