Blame Netflix

Auf der Comic-Con verkündete der Video-on-Demand Anbieter Netflix die Lizenzierung des kommenden Films «Blame!».

Ende 2015 verkündete Netflix in den kommenden Jahren mehr Animes in sein Programm aufnehmen zu wollen. Nachdem bereits «Knights of Sidonia», «Ajin: Demi-Human», «The Seven Deadly Sins», «Kuromokuro» und «Magi: Adventure of Sinbad» als Netflix Original vertrieben werden, wurde nun verkündet das nun bald auch der kommende Anime-Film «Blame!» beim Video-on-Demand Anbieter landen wird.

Der Film soll im nächsten Jahr weltweit veröffentlicht werden. Tsutomu Niheis Cyberpunk-Manga «Blame!» erschien erstmals 1997 im Magazin Afternoon und wurde danach in zehn Bänden veröffentlicht. 2003 folgte eine Anime-Serie.

Trailer mit deutschen Untertiteln:

Die Handlung des Films, den Hiroyuki Seshita inszeniert, wird wie folgt beschrieben:
In der weit entfernten Zukunft ist die Welt vollkommen vernetzt. Doch eine «Infektion» veranlasste die automatisierten Computersysteme dazu, dass die aus vielen Ebenen bestehende Stadt, in der die Handlung spielt, unkontrolliert in alle möglichen Richtungen wuchs. Die Menschheit hat keine Kontrolle mehr – und wird vom Verteidigungssystem «Safeguard» gejagt. Das Mädchen Zuru lebt in einer verbliebenen Menschenenklave. Nachdem Safeguard ihre Begleiter getötet hat, ruhen alle ihre Hoffnungen auf dem einsamen, mächtigen Killy the Wanderer, der den Menschen die Oberhoheit zurückgeben könnte …