Netflix investiert in mehr Animes und kündigt an, dass man nächstes Jahr ganze 30 neu produzierte Anime-Serien veröffentlichen möchte. 

Wie die Webseite The Verge aufgedeckt hat, plant Netflix 30 “neue” Anime-Serien zu produzieren und nächstes Jahr zu veröffentlichen. Netflix investiert insgesamt 8 Milliarden US-Dollar für Eigenproduktionen, vor allen für Serien und Filme, die allesamt im nächsten Jahr erscheinen sollen. Das Ziel von Netflix ist es, dass sein Portfolio bis Ende des Jahres aus 50% Eigenproduktionen besteht.

Netflix hat vor einer Weile angekündigt, dass 12 Anime-Serien im Jahr 2018 erscheinen sollen. Hier sind diese 12 Anime-Serien:

  1. Devilman Crybaby
  2. Cannon Busters
  3. B: The Beginning
  4. Sword Gai: the Animation
  5. Lost Song
  6. A.I.C.O. Incarnation
  7. Rilakkuma Series
  8. Knights of the Zodiac: SAINT SEIYA
  9. Children of the Whales
  10. Kakegurui
  11. Baki
  12. Fate/Apocrypha

 

Ob diese 12 Anime-Serien ein Teil dieser angekündigten 30 neu produzierten Anime-Serien sind, geht aus dem Artikel von The Verge nicht hervor. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Fakt ist, dass Netflix richtig viel in Animes investiert und Bock hat auch selbst zu produzieren. Wir freuen uns auf weitere von Netflix produzierte Anime-Serien.

 

Quelle: AnimeNewsNetwork, The Verge