erased_

Netflix kündigt eine dreiteilige Live-Action-Verfilmung zu «Erased» an, welche noch im Winter 2017 erscheinen soll…

Wie Netflix bekannt gegeben hat, wird aktuell mit Hochdruck an einer dreiteiligen Live-Action-Serie zu «Erased» gearbeitet, welche in 190 Ländern von der Plattform veröffentlicht wird. Als Termin hat man Winter 2017 festgelegt und folgende Schauspieler wurden bereits bestätigt:

  • Reo Uchikawa als Satoru Fujinuma (Kind)
  • Mio Yūki (Death Note, Assassination Classroom, As the Gods Will) als Airi Katagiri
  • Rinka Kakihara als Kayo Hinazuki (Kind)
  • Shigeyuki Totsugi als Gaku Yashiro
  • Yūki Furukawa (Itazura na Kiss, Laughing Under the Clouds, Lychee Light Club) als Satoru Fujinuma (Erwachsen)
  • Tomoka Kurotani als Sachiko Fujinuma
  • Noriko Eguchi als Akemi Hinazuki
  • Jin Shirasu (Happy Marriage!?) als Kenya Kobayashi (Erwachsen)
  • Hidekazu Mishima als Sawada

Ten Shimoyama übernimmt dabei die Regie, während Tomomi Ōkubo für das Drehbuch zuständig ist. Die Serie wird in Tomakomai, also in derselben Stadt wie im originalen Manga, in 4K gefilmt.

Der 8-teiligen Manga-Hit «Boku Dake ga Inai Machi» (deutsch: «Die Stadt, in der es mich nicht gibt») von Kei Sambe wurde zudem als Light Novel und Realfilm umgesetzt. Auch eine 12-teilge Anime-Serie mit dem Titel «Erased» wurde produziert und hierzulande von peppermint anime lizenziert.

In der OmU-Fassung ist der Anime bereits seit einiger Zeit auf Akiba-Pass verfügbar und auch eine Veröffentlichung mit deutscher Synchronisation erfolgt in Kürze auf DVD und Blu-Ray. So erscheint der Anime ab dem 31. März 2017 in 2 Volumes und auf YouTube steht bereits die erste, deutsche Episode zum Streaming bereit.

Inhalt:

Satoru Fujinuma hat eine besondere Gabe: Wenn Menschen in seiner Umgebung etwas schlimmes passiert, springt er in der Zeit zurück und versucht dieses Unglück zu verhindern. Leider hat er seine Sprünge jedoch nicht unter Kontrolle und ist seiner Gabe somit in gewisser Weise ausgeliefert. Als seine Mutter umgebracht wird und ihn sein nächster Sprung nicht nur ein paar Minuten in die Vergangenheit versetzt, sondern gleich mehrere Jahre, gerät sein Leben mehr und mehr außer Kontrolle. Kann Satoru durch das Verhindern von Entführungen und Morden im Jahr 1988 seine eigene Zukunft beeinflussen…? [Akiba-Pass]

Online-Streaming:

>> Erased in der Omu-Fassung auf Akiba-Pass

>> Erste Episode von «Erased» mit deutscher Synchronisation (YouTube / NinotakuTV)

Anime auf Amazon vorbestellen:

>> Erased – Vol. 1 / Eps. 01-06 [Blu-ray]

[amazon_link asins=’B06VX4ZLNC’ template=’ProductAd’ store=’mconde-21′ marketplace=’DE’ link_id=’1adf57af-0806-11e7-ac03-b7942baa9558′]

Quelle: Netflix

Über den Autor

Ich bin 24 Jahre alt, verfolge Animes bereits seit meiner Kindheit und bin seit November 2016 als Redakteur bei MAnime tätig. Mein Schwerpunkt liegt auf dem Thema "Anime in Deutschland", insbesondere auch der TV-Quotenberichterstattung. Allgemeine Anfragen und Feedback zu meinen Artikeln bitte an: eric.kenzler@manime.de

Ähnliche Beiträge