In der Woche vom 25. September bis einschließlich 29. September 2017 gibt es ein geheimnisvolles Spukhaus und eine verdächtige Englischlehrerin zu sehen. All das und noch viel mehr könnt ihr nächste Woche bei ProSieben MAXX sehen. Auch diesmal haben wir euch eine Übersicht zusammen gestellt.

Alle Doppelfolgen werden ab 18:00 Uhr auf ProSieben MAXX ausgestrahlt. Eine Wiederholung der am Vortag ausgestrahlten Doppelfolge gibt es werktags gegen 14:55 Uhr zu sehen.

Bitte beachtet, dass ProSieben MAXX diese Woche einige einteilige Episoden überspringt, um mehrteilige Folgen nach Möglichkeit an einem Tag zu senden.

Montag, den 25.09.2017

  • Folge 292: Die verschwundene Uhr (2) (Achtung: geänderte Sendereihenfolge)
  • Folge 295: Oma verzweifelt gesucht

Dienstag, den 26.09.2017

  • Folge 293: Eine ungewöhnliche Nachricht (1)
  • Folge 294: Eine ungewöhnliche Nachricht (2)

Mittwoch, den 27.09.2017

  • Folge 296: Das Geheimnis des Spukhauses (1)
  • Folge 297: Das Geheimnis des Spukhauses (2)

Donnerstag, den 28.09.2017

  • Folge 299: Englischlehrerin unter Verdacht (1)
  • Folge 300: Englischlehrerin unter Verdacht (2)

Freitag, den 29.09.2017

  • Folge 301: Der falsche Fan (1)
  • Folge 302: Der falsche Fan (2)

Nachfolgend haben wir für euch noch die Episodenbeschreibungen, damit ihr ungefähr wisst, worum es in den Folgen geht.

Folge 292: Die verschwundene Uhr (2)

Conan ist beunruhigt: Die Ermittlungsakten aller Fälle, mit denen die Detektei Mouri befasst war, sind gestohlen worden. Ob auch Ran in Gefahr ist? Doch Conan bleibt vorerst keine Zeit, dieser mysteriösen Sache nachzugehen, denn er muss den Mord an Eiko Idezuku aufklären. Der Detektiv ist sich sicher, dass Goda in die Sache verwickelt ist, obwohl der zur Tatzeit in einem anderen Zimmer war. Bei seinen Ermittlungen kommt Conan einem fast perfekten Verbrechen auf die Spur … (Text: RTL II)

Folge 295: Oma verzweifelt gesucht

Genta und Mitsuhiko machen sich sorgen um Ayumi. Neuerdings trifft sie sich mit einem ‚Bruce‘ und einer ‚Jackie‘ im Park. Erst als die beiden Detective Boys herausfinden, dass es sich bei den Unbekannten um streunende Katzen handelt, sind sie beruhigt. Die Tiere werden von der betagten Frau Oomori versorgt. Als eine der Katzen zum wiederholten Male unter ein parkendes Auto pinkelt, droht der Besitzer damit, Frau Oomori etwas anzutun. Die alte Dame ist am nächsten Tag plötzlich verschwunden. Es gibt kein Lebenszeichen von ihr, bis Kater Bruce mit einem Tuch um den Hals auftaucht. Auf dem Tuch sind ein Blutfleck und acht geheimnisvolle Symbole. Ist das ein Hinweis auf den Verbleib der Katzenliebhaberin?Genta und Mitsuhiko machen sich sorgen um Ayumi. Neuerdings trifft sie sich mit einem ‚Bruce‘ und einer ‚Jackie‘ im Park. Erst als die beiden Detective Boys herausfinden, dass es sich bei den Unbekannten um streunende Katzen handelt, sind sie beruhigt. (Text: Viva)

Folge 293: Eine ungewöhnliche Nachricht (1)

Ran, Conan und Sonoko sind mit der Englischlehrerin Jodie Saintemillion in einem Café in einem Einkaufszentrum verabredet. Dabei werden sie zufällig Zeugen eines Telefonats. Nach einem kurzen Stromausfall wird auf einer Rolltreppe die Leiche eines Privatdetektivs gefunden. Genau dieser hatte mit dem der Mann aus dem Café, Kisugi, kurz vorher telefoniert. Kisugi erzählt der Polizei, der Privatdetektiv hätte ihm Beweise für die Unterschlagung von Firmengeldern durch einen Mitarbeiter bringen wollen. Der Umschlag mit den belastenden Dokumenten ist jedoch leer. Auf den Umschlag hatte der Tote noch mit seinem Blut drei Symbole gemalt: Dreieck, Kreuz und Kreis … Ran, Conan und Sonoko sind mit der Englischlehrerin Jodie Saintemillion in einem Café verabredet. Dabei werden sie zufällig Zeugen eines Telefonats. Nach einem kurzen Stromausfall wird auf einer Rolltreppe die Leiche eines Privatdetektivs gefunden. (Text: Viva)

Folge 294: Eine ungewöhnliche Nachricht (2)

Nachdem durch Conans Scharfsinn klar wurde, dass auch noch ein Quadrat zu den geheimnisvollen Symbolen gehört, scheint Jodie zu ahnen, was das Opfer damit gemeint haben könnte. Sie bringt Conan auf die zündende Idee. Megure kontaktiert derweil die Kollegen des Privatdetektivs. Er erhofft sich weitere Details – und damit Hinweise auf den Mörder. Leider hatte das Opfer ganz alleine an dem Fall gearbeitet. Und seine Kollegen kommen nicht an die Daten in seinem Computer, da sie sein Passwort nicht kennen. Ob die geheimnisvollen Symbole weiterhelfen können?Nachdem durch Conans Scharfsinn klar wurde, dass auch noch ein Quadrat zu den geheimnisvollen Symbolen gehört, scheint Jodie zu ahnen, was das Opfer damit gemeint haben könnte. Sie bringt Conan auf die zündende Idee. (Text: Viva)

Folge 296: Das Geheimnis des Spukhauses (1)

Kogoro, Ran und Conan kriegen vom alten Otonashi das Gruselmärchen der umherwandernden Seele eines ermordeten Mädchens erzählt, die in seinem halb verlassenen Wohnhaus herumspukt. Die drei fallen in einen mysteriösen Tiefschlaf, und die Show beginnt: Eine entstellte Fratze im Fernseher fordert sie auf zu gehen, ein mysteriöses Geisterlicht in der Bauruine gegenüber blinkt, ein Gesicht im Fenster erscheint und das Wasser in der Toilette färbt sich blutrot. Conan hat den Verdacht, dass der Mörder des jungen Mädchens den Spuk inszeniert. Aber warum? Kogoro, Ran und Conan kriegen vom alten Otonashi das Gruselmärchen der umherwandernden Seele eines ermordeten Mädchens erzählt, die in seinem halb verlassenen Wohnhaus herumspukt. Die drei fallen in einen mysteriösen Tiefschlaf, und die Show beginnt …(Text: Viva)

Folge 297: Das Geheimnis des Spukhauses (2)

Conan findet heraus, dass Bancho den Hokuspokus im Spukhaus inszeniert hat, um seinen Komplizen zu decken, der in der Bauruine gegenüber wohnt. Dieser Komplize kann sich seit vier Jahren nicht mehr unter Menschen wagen, da er wegen der auffälligen Narbe in seinem Gesicht wahrscheinlich auf offener Straße sofort erkannt werden würde. Conan findet heraus, dass Bancho den Hokuspokus im Spukhaus inszeniert hat, um seinen Komplizen zu decken, der in der Bauruine gegenüber wohnt. Dieser Komplize kann sich seit vier Jahren nicht mehr unter Menschen gewagt … (Text: Viva)

Folge 299: Englischlehrerin unter Verdacht (1)

Conan erzählt Professor Agasa, dass die Polizei-Protokolle gestohlen, aber wieder an die Polizei zurückgeschickt wurden. Hattori erscheint, um Conan zu helfen. Der erinnert sich an einen anderen Fall, bei dem ein Verdächtiger ein Taschentuch von einer Party bei sich hatte, das er eigentlich nicht bei sich haben konnte. Ein anderer Verdächtiger muss ihm also dieses Taschentuch heimlich zugesteckt haben. Conan geht noch mal alle Verdächtigen in Gedanken durch und stößt auf Chris Vineyard, eine amerikanische Schauspielerin, die sich momentan eine Auszeit gönnt und seitdem verschwunden ist. In Conans Umfeld gibt es nur eine Amerikanerin, die man befragen könnte – die neue Englisch-Lehrerin, die Hattori und Conan daraufhin besuchen gehen. Jodie, die Lehrerin, schlägt vor, essen zu gehen. Als man vor das Haus tritt, findet Hattori ein Handy. Kurz darauf fällt ein Mann aus einem Fenster und ist sofort tot. Dabei handelt es sich um Herrn Takai, dem Nachbarn von Jodie. Conan erzählt Professor Agasa, dass die Polizei-Protokolle gestohlen, aber wieder an die Polizei zurückgeschickt wurden. Hattori erinnert sich an einen anderen Fall, bei dem ein Verdächtiger etwas bei sich hatte, das er eigentlich nicht haben konnte. (Text: Viva)

Folge 300: Englischlehrerin unter Verdacht (2)

Conan und Hattori gehen davon aus, dass Herr Takai nicht Selbstmord begangen hat, sondern dass er ermordet wurde. Mitten in die Überlegungen bekommt Hattori ein Anruf von seiner Freundin Kazuha, die darüber erbost ist, dass Hattori die Verabredung mit ihr vergessen hat. Sie pocht auf diesen Termin, denn sie hat sich schließlich ein Memo in ihren Kalender gemacht. Beim Stichwort Memo fällt Hattori ein, dass Handys eine Voice-Memo-, also eine Gesprächs-Mitschnitt-Funktion haben. Und genau das ist die Lösung: Takai hatte diese Funktion kurz vor seinem Sturz noch aktivieren können, sodass die letzten Worte von dem Telefonat mit Herrn Kawakami aufgezeichnet wurden. Kawakami drohte ihm, dass er sich bei Frau Hiraya, der Kollegin, die sich vor einem Monat das Leben genommen hatte, im Jenseits entschuldigen kann. Conan und Hattori gehen davon aus, dass Herr Takai nicht Selbstmord begangen hat. Mitten in den Überlegungen bekommt Hattori einen Anruf von seiner Freundin, die darüber erbost ist, dass Hattori die Verabredung mit ihr vergessen hat. (Text: Viva)

Folge 301: Der falsche Fan (1)

Conan und die Detective Boys sind im Fussballstadion, um sich das Endspiel der Lokalmeisterschaft anzusehen. Durch ein spektakuläres Tor kurz vor Ende der Spielzeit gewinnt ihr Lieblingsteam, die ‚Tokio Spirits‘. Auf dem Nachhauseweg, in einem mit zahlreichen Fans gefüllten Zug, sehen die Nachwuchsdetektive einen stadtbekannten Hooligan. Als sie, wie die meisten Passagiere, an einem Umsteigebahnhof den Waggon verlassen, liegt der Fussballrowdy plötzlich erstochen am Boden. Leider hat in dem Gedränge niemand den Tathergang beobachtet! Ist der Täter schon über alle Berge, oder werden die von Conan eingeleiteten Sofortmassnahmen Licht ins Dunkel bringen?Conan und die Detective Boys sind im Fussballstadion, um sich das Endspiel der Lokalmeisterschaft anzusehen. Auf dem Nachhauseweg, in einem mit zahlreichen Fans gefüllten Zug, sehen die Nachwuchsdetektive einen stadtbekannten Hooligan … (Text: Viva)

Folge 302: Der falsche Fan (2)

Der Mord an einem Hooligan – und drei Verdächtige, von denen einer der Täter sein muss! Conan nimmt an, dass der Mörder nicht im Stadion war, um sein Opfer nach dem Spiel nicht zu verpassen. Doch alle Verdächtigen besitzen gültige Eintrittskarten und wissen über das Spielgeschehen Bescheid. Bis einer von ihnen sich durch eine kleine Bemerkung verrät … Der Mord an einem Hooligan – und drei Verdächtige, von denen einer der Täter sein muss! Conan nimmt an, dass der Mörder nicht im Stadion war, um sein Opfer nach dem Spiel nicht zu verpassen. (Text: Viva)

 

Quellen: ProSieben MAXX, RTL II, VIVA
Bilder/Namen © 1996-2017 TMS Entertainment/Yomiuri Television/Detective Conan Comiitee. All Rights reserved.