In der kommenden Woche vom 11. September bis einschließlich 15. September gibt es eine Lovestory unter Polizisten und das FBI tritt wieder in Erscheinung. All das könnt ihr nächste Woche bei ProSieben MAXX sehen. Auch diese Woche haben wir wieder eine Übersicht für euch.

Alle Doppelfolgen werden ab 18:00 Uhr auf ProSieben MAXX ausgestrahlt. Eine Wiederholung der am Vortag ausgestrahlten Doppelfolge gibt es werktags gegen 14:55 Uhr zu sehen.

Montag, den 11.09.2017

  • Folge 272: Love-Story im Polizeihauptquartier 4 (1)
  • Folge 273: Love-Story im Polizeihauptquartier 4 (2)

Dienstag, den 12.09.2017

  • Folge 274: Mord in Dichterkreisen (1)
  • Folge 275: Mord in Dichterkreisen (2)

Mittwoch, den 13.09.2017

  • Folge 276: Eine seltsame Strafe
  • Folge 277: Der Mann aus Chicago (1)

Donnerstag, den 14.09.2017

  • Folge 278: Der Mann aus Chicago (2)
  • Folge 279: Das schwankende Restaurant

Freitag, den 15.09.2017

  • Folge 280: Grusellegende von einer Winternacht (1)
  • Folge 281: Grusellegende von einer Winternacht (2)

Nachfolgend haben wir für euch noch die Episodenbeschreibungen, damit ihr ungefähr wisst, worum es in den Folgen geht.

Folge 272: Love-Story im Polizeihauptquartier 4 (1)

Conan, Ran und Sonoko erfahren, dass die Polizistin Sato bald einen Heiratskandidaten treffen wird. Natürlich wollen die Drei den Zukünftigen einmal sehen. Deshalb lassen sie sich von Niide zu dem Restaurant bringen, wo das Treffen der beiden stattfinden soll. Als sie dort sind, müssen sie zu ihrer Überraschung feststellen, dass es sich bei Satos Heiratskandidat um keinen anderen als Inspektor Shiratori handelt … (Text: RTL II)

Folge 273: Love-Story im Polizeihauptquartier 4 (2)

Conan, Ran und Sonoko verstecken sich und lauschen der Unterhaltung von Sato und Shiratori, die sich über ihre gemeinsamen Zukunftspläne unterhalten. Sie hören nun genau, wie Kommissarin Sato sich ihre Kandidatenwahl vorstellt: Sie will Kommissar Shiratori zum Ehemann nehmen, falls der andere Kandidat, Kommissar Takagi, den Einbruchsfall, an dem er arbeitet, nicht bis zum Abend aufgeklärt hat. Conan entscheidet sich ihm dabei zu helfen … (Text: RTL II)

Folge 274: Mord in Dichterkreisen (1)

Conan, Ran und Kogoro sind in den Urlaub nach Matsue gefahren. Dort treffen Sie die Mitglieder eines Lyrik-Clubs, die dort ebenfalls Urlaub machen: Reiko Ando, Professor für japanische Literatur, Kyosuke Shiina, Zahnarzt, Takumi Yagisawa, Händler, Mizuki Kawaguchi, Bibliothekar und Gozo Ushikubo, Finanzberater. Die Gruppe trennt sich, denn alle sollen alleine einen Teil eines Gedichtes schreiben, das später zu einem zusammen geführt werden soll. Doch als sie sich am nächsten Morgen wieder treffen, werden Sie informiert, dass der Finanzinvestor Gozo Ushikubo tot im Park aufgefunden wurde. Obwohl alle Mitglieder des Literaturclubs vorgeben Alibis zu haben, ist Conan sicher, dass einer der Gruppe der Täter ist. Denn alle haben Geld verloren, nachdem Ushikubo sie finanziell beraten hat … (Text: RTL II)

Folge 275: Mord in Dichterkreisen (2)

Das Lyrik-Projekt in Matsue geht weiter und der Mörder von Finanzinvestor Gozo Ushikubo ist immer noch nicht gefunden worden. Conan überredet Kogoro an der nächsten Lesung des Clubs teilzunehmen, um mit einem eigenen Text die Aufklärung des Falls voranzutreiben. In seinem Gedicht kündigt er an, den Namen des Mörders bald zu offenbaren. Diese Ankündigung hat zur Folge, dass sich einige im Kreise der Anwesenden sonderbar verhalten. Conan erhält interessante Einblicke in die Psychologie der Verdächtigen. Der Täter scheint unter den Anwesenden zu sein … (Text: RTL II)

Folge 276: Eine seltsame Strafe

Nach einem Erdbeben findet der Prietser eines Tempels den Opferstockräuber Urasawa bewusstlos neben einer Glocke liegen, die beim Erdbeben heruntergestürzt ist. Kurz zuvor wurde ein paar Straßen weiter Herr Takenaka in seiner Wohnung von einem Einbrecher niedergeschlagen und um 200.000 Yen beraubt, die sich danach auf mysteriöse Weise im Opferstock finden. Conan hilft Takagi auf die Sprünge, der den Fall wie folgt löst: Urasawa dachte irrtümlich, er habe Takenaka getötet und wollte das Geld im Opferstock verstecken, um sich ein Alibi zu verschaffen. Nach einem Erdbeben findet der Prietser eines Tempels den Opferstockräuber Urasawa bewusstlos neben einer Glocke liegen, die beim Erdbeben heruntergestürzt ist. (Text: VIVA)

Folge 277: Der Mann aus Chicago (1)

Conan und seine Kollegen Ayumi, Genta und Mitsuhiko sind begeistert von der ‚Paul und Annie Tier-Show‘. Als sie nach der Vorstellung raus gehen, sehen sie, dass ein Mann von Journalisten in die Enge getrieben wird. Anscheinend halten diese ihn für den Mäzen der Show. Conan eilt ihm zur Hilfe. Aus Dankbarkeit lädt der Mann, der sich als James Black vorstellt, Conan und seine Freunde zum Essen ein. Er will nur kurz weg, um sein Auto vom Parkplatz zu holen. Als er nicht wiederkommt und Conan ein Kleidungsstück von ihm auf dem Parkplatz findet, ist der Meisterdetektiv sich sicher, dass der Black entführt worden ist … (Text: RTL II)

Folge 278: Der Mann aus Chicago (2)

Die Entführer sind als Polizisten verkleidet in einem Polizeiwagen unterwegs. Conan sieht mit Hilfe seiner Radarbrille, dass sie auf den Ikumo-Highway fahren. Sofort gibt er die Information an Detective Takagi weiter, der wiederum Yumi Miyata aus der Verkehrsabteilung kontaktiert und ihr erzählt sie solle nach einem entführten Ausländer schauen. Doch zunächst entkommen die Entführer, da auch Yumi Miyata nicht weiß, dass sie nach einem Polizeiwagen Ausschau halten muss … (Text: RTL II)

Folge 279: Das schwankende Restaurant

Conan, Ran und Kogoro gehen eines Abends in einem Restaurant namens Karan-Tei essen. Dieses kleine Restaurant wird vom Eigentümer Shigeru Hanaoka und seiner Ehefrau Reiko geführt. Während das Essen serviert wird, dringt ohrenbetäubender Lärm aus der Richtung des Nachbargebäudes in das Restaurant. Das Haus dort wird gerade abgerissen. Am nächsten morgen finden Conan und seine Freunde die Leiche des Eigentümers auf dem Fußboden des Lokals. Offensichtlich wurde er von einem schweren Gegenstand am Hinterkopf getroffen. Zuerst sieht es so aus, als handele es sich um einen Unfall. Eine Vase scheint durch die Erschütterung des Abrisses auf Hanaoka Kopf gefallen zu sein. Doch Conan hat schon bald starke Zweifel, er glaubt nicht an die Unfalltheorie … (Text: RTL II)

Folge 280: Grusellegende von einer Winternacht (1)

Conan, Ran und Kogoro sind eigentlich auf dem Weg zu einer heißen Quelle, aber sie machen einen Zwischenstopp beim Hidetomo Okikatsu Festival. Der legendäre Hidetomo hatte vor genau 500 Jahren Selbstmord begangen, nachdem er einen verhassten Anführer umgebracht hatte. Durch starken Schneefall sind sie gezwungen in einem Dorf zu übernachten. Dort treffen sie Yoshiro Daimon, den jüngsten Sohn des Präsidenten des Daimon-Konzerns. Er lädt Conan und seine Begleiter ein, in seinem Haus zu übernachten. Dort ereignen sich bald sonderbare Dinge. Angeblich ist die Ritterrüstung, die im Haus steht, von einem bösen Geist besessen …(Text: RTL II)

Folge 281: Grusellegende von einer Winternacht (2)

Nachdem Conan die Leichen des Daimon-Präsidenten Genichiro, und dessen ältesten Sohnes Kazuki gefunden hat, versucht er die Morde zu rekonstruieren. Tatsuko, Genichiros Ehefrau, behauptet jemanden in der Ritterrüstung gesehen zu haben, doch sie hat keine Ahnung, wer es gewesen sein könnte. Dann erzählt Yoshiro, der jüngste Sohn, dass sein Bruder Kazuki einen großen Groll auf seinen Vater hatte, da er ihn nicht zu seinem Nachfolger machen wollte … (Text: RTL II)

Quellen: ProSieben MAXX, RTL II, VIVA
Bilder/Namen © 1996-2017 TMS Entertainment/Yomiuri Television/Detective Conan Comiitee. All Rights reserved.