Wie im sechsten Band des «Mahō Shōjo Site»-Mangas verkündet wurde, hat eine Umsetzung der Geschichte als TV-Serie kürzlich grünes Licht erhalten.

Bereits im August stellte das Bessatsu Shōnen Champion Magazin, in welchem die Reihe erscheint, eine «wichtige Ankündigung» für den September in Aussicht.

Der Horror-Titel ist ein Spinoff zum Manga «Mahō Shōjo obu ji Endo», welcher ebenfalls aus der Feder von Kentarō Satō stammt. Das Spinoff startete im Juli 2013.

 

Darum geht es in «Mahō Shōjo Site»:

Das Mädchen Aya wird täglich in der Schule und zu Hause brutal misshandelt, doch ihr tragisches Schicksal nimmt eine Wendung als eine Seite, Mahou Shoujo Site, auf dem Bildschirm ihres Computers erscheint und sie in der Welt der Mahou Shoujo willkommen heißt. Des Weiteren stellt die Seite ihr einen Stab zur Verfügung, welcher sich am nächsten Tag in ihrem Spind befindet. In die Ecke gedrängt von ihren Peinigern, sieht sie keinen anderen Ausweg als die Verwendung des Stabes. Doch ihr Handeln hat unerwartete Folgen mit dramatischen Konsequenzen.

 

Quelle: ANN, aniSearch (Inhaltsangabe)