my-hero-academi

Der Publisher KAZÉ verriet heute auf seiner Facebook-Seite, den kommenden Anime «My Hero Academia 2» lizenziert zu haben.

Die zweite Staffel der populären Superhelden-Serie soll ab April im Simulcast bei Anime on Demand zu sehen sein.

Der Anime wird wie schon der Vorgänger unter Regie von Kenji Nagasaki beim Studio Bones entstehen. Auch ansonsten ist der alte Cast weitestgehend wieder mit an Bord, etwa wird Yuuki Hayashi erneut den Soundtrack komponieren.

KAZÉ sicherte sich bereits die erste Staffel und zeigte diese im Frühjahr 2016 im Simulcast bei Anime in Demand, wo die Serie natürlich nach wie vor verfügbar ist. «My Hero Academia» basiert auf einem Manga von Kouhei Horikoshi. Die Buchreihe ist hierzulande bei Carlsen Manga erhältlich.

 

Darum geht es in der ersten Staffel von «My Hero Academia»:

Izuku Midoriya lebt in einer Welt, in der die Menschheit Superkräfte namens Quirks entwickelt hat. Doch zu seinem Pech besitzen “nur” ungefähr 80% der Menschen solch eine Superkraft und Izuku gehört zu den restlichen 20%, die ohne Quirks geboren wurden. Fest entschlossen, seinen Traum, ein Held zu sein, nicht einfach so aufzugeben, bewirbt er sich Hals über Kopf an der Hero Academy – eine der höchst angesehenen Heldenschulen aller Zeiten. Diese Schule trainiert jüngere Menschen zu Superhelden, um die Ganoven, die sich auf der Welt herumtreiben, in die Flucht zu schlagen. Glücklicherweise sticht Izuku dann dem größten Helden der Geschichte ins Auge: All-Might! Dieser möchte ihn von nun an trainieren, damit er an seiner Wunsch-Schule angenommen wird …

 

Quelle: KAZÉ FB, aniSearch (Inhaltsangabe)