Ookami Shoujo to Kuro Ouji

Wie die AnimaniA Ausgabe 01/2016 berichtet, hat sich Kazé die Rechte am zwölfteiligen Anime «Wolf Girl & Black Prince» («Ookami Shoujo to Kuro Ouji») gesichert.

Bereits seit April veröffentlicht der Publisher die gleichnamige Shōjo-Manga Vorlage. Nun hat man auch die Anime Adaption der RomCom lizenziert. Die Serie wurde Ende 2014 von TYO Animations produziert, als Regisseur fungierte Kenichi Kasai (u.a. Bakuman.) Mitte 2016 soll sie auf DVD und Blu-ray seinen Weg in die hiesigen Regale finden.

 

Darum geht es in «Ookami Shoujo to Kuro Ouji»:

Die Oberschülerin Erika Shinohara versteht sich gut mit ihren beiden Freundinnen Marin Tachibana und Aki Tezuka. Die beiden Mädchen sind glücklich vergeben und Erika denkt, sie würde ausgeschlossen werden, wenn sie keinen Freund hat, und so gibt sie vor, sie sei ebenfalls vergeben. Als sie eines Tages jedoch ein Gespräch von Marin und Aki mitbekommt, in dem es um den ihnen noch unbekannten Freund Erikas geht, und sie betonen, dass sie an seiner Existenz zweifeln, gerät Erika in Panik und schießt in der Stadt ein Foto von einem unbekannten Hübschling. In der Schule zeigt sie ihren Freundinnen stolz das Foto, nur kommt ihnen der Junge sehr bekannt vor; er geht in die Parallelklasse. Erika erzählt ihm von dem Fehler, den sie begangen hat und er beschließt, ihr zu helfen und vorzugeben, ihr Freund zu sein – jedoch nur unter einer Bedingung…

 

Quelle: AnimaniA, aniSearch (Inhaltsangabe)