Für einen allemal guten Tag sorgten auch die Animes wieder am Nachmittag und Vorabend mit durchweg guten Quoten!

Dieses Jahr wird für ProSieben MAXX ein Jahr zum Feiern, so viel steht schonmal fest. So erzielt der Sender aus Unterföhring weiter schöne Quotenerfolge und feiert im September noch dazu sein fünfjähriges Senderbestehen. Für Anime-Fans ist ProSieben MAXX ebenfalls ein Heilsbringer. Nach dem großen Tief zu Anfang der 2010er Jahre setzte man sich dafür ein, Anime wieder mehr Bekanntheit zu bringen und zog dafür bislang z. B. mit neuen Folgen «One Piece» und «Naruto Shippuden» und auch mit neuen Serien wie «Dragon Ball Super» und «Fairy Tail» alle Register. Das sich diese Mühe bezahlt macht, zeigen auch die Quoten vom gestrigen Dienstag.

«Naruto» erzielte am Nachmittag 60.000 Zuschauer, das reichte aber völlig für ordentliche 2,0% Marktanteil. «Dragon Ball Z Kai» verdoppelte mal eben die Zuschauerzahlen und so schoss auch Marktanteil auf richtig 3,9% hoch.

«InuYasha» profitierte davon allemal mit 160.000 Zuschauern insgesamt und 4,5% Marktanteil bei den 14 bis 49 Jährigen. «Fairy Tail» nahm den Großteil aller Zuschauer mit, musste mit 130.000 Zuschauern, aber weiter starken 3,5% Marktanteil zwar ein paar fernsehende abgeben, der Quotenerfolg bleibt aber dennoch groß.

«Naruto Shippuden» holte fast wieder alle Zuschauer zurück und erzielte 3,6% Marktanteil bei 150.000 Zuschauern. Die «Super Kickers 2006» machten was daraus und kickten bei 130.000 Zuschauern und 2,4% Marktanteil über den Platz.

«Detektiv Conan» verlor wieder ein paar Zuschauer, konnte sich mit 110.000 Zuschauern und 1,9% immerhin gut schlagen. «One Piece» fuhr bei ebenfalls 110.000 Zuschauern 1,6% Marktanteil ein.

Quelle: media control