Viele Fans von «Hikaru no Go» dürften sich über diese Meldung freuen, da ein neues Werk angekündigt wurde…

Der chinesische Streaming-Dienst iQIYI kündigte an, dass man den Manga «Hikaru no Go» als Live-Action-Drama adaptieren wird. Regisseur wird Chang Liu sein und die Adaption wird im Studio Houhai Culture erfolgen. Das Live-Action-Drama trägt den Titel «Qihun» und erscheint im Sommer 2019.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Interessant ist, dass es eine 343-seitige chinesische Novel namens «Qihun» gibt, die ebenfalls über Go geht. Dort wird ein Junge durch einen lieben Geist dazu gebracht Go zu spielen. Diese Handlung erinnert stark an Hikaru no Go.

Der Manga «Hikaru no Go» lief von 1999 bis 2003  im Shueisha’s Weekly Shonen Jump und umfasst insgesamt 23 Bänder. Dazu wurde eine Serie produziert, die 75 Folgen umfasst. In Deutschland ist der Manga beim Publisher Carlsen Comics erschienen. Allerdings werden keine Exemplare mehr gedruckt.

Darum geht es in «Hikaru no Go»:

Eigentlich will Hikaru den Krempel von Großvaters Dachboden einfach nur zu Geld machen. Doch beim Stöbern erweckt er den Geist eines Go-Meisters zu neuem Leben, der sich kurzerhand in seinem Bewusstsein einnistet. Glücklicherweise ist Sai ein liebenswerter Geist, der zu Hikarus Leidwesen aber ein höchst gewöhnungsbedürftiges Hobby pflegt: das uralte Brettspiel “Go”. Zunächst hält Hikaru wenig von dem “Spiel für alte Leute”, doch dann begegnet er dem gleichaltrigen Akira, einem Nachwuchsprofi, der seinen Ehrgeiz weckt… (Quelle: Carlsen Comics)

 

Quellen: AnimeNewsNetwork, senseis.xmp, baijiahao.baidu