Die Animeserie «Full Metal Panic! Invisible Victory» wird im Frühjahr 2018 an den Start gehen. Ursprünglich war die Ausstrahlung bereits für diesen Herbst geplant.

Die entsprechende Ankündigung machten Funimation, Shoji Gatoh (Autor der «Full Metal Panic!»-Light-Novel) und Shikidouji (Illustrator der Bücher) am Freitag im Rahmen der Anime Expo. Auf der Veranstaltung wurde auch ein Promo-Video gezeigt, welches bislang aber leider nicht ins Internet gestellt wurde.

Die neue Staffel wird inhaltlich voraussichtlich an die drei Vorgänger anknüpfen.

Als Animationsstudio wird XEBEC fungieren, die Regie übernimmt Katsuichi Nakayama. Das Drehbuch wird vollständig aus der Feder von Shoji Gatoh stammen, dem Schöpfer des Franchise. Osamu Horiuchi wird, unterstützt von Aya Yamamoto, die Charakter Designs erstellen. Die Protagonisten werden von den selben Seiyūs vertont, wie schon in den Staffeln zuvor.

«Full Metal Panic!» basiert auf der gleichnamigen Light-Novel-Reihe von Shoji Gatoh. Diese startete 1998 und wurde 2010 mit dem 12. Band beendet. Die Reihe konnte schon über 11 Millionen Kopien absetzen und diente als Vorlage für mehrere Anime Projekte. Darunter befinden sich drei Animeserien, wovon die erste 2002 beim Studio Gonzo entstand, die beiden Nachfolger 2003 respektive 2006 bei Kyoto Animation. Alle Staffeln sind in Deutschland bei nipponart erhältlich.

>> «Full Metal Panic!»-Anime bei Amazon kaufen

 

full-metal-panic-iv

 

Beschreibung der Light Novel:

Die Geheimorganisation Mithril, welche aus fähigen Söldnern besteht, hat den Hinweis bekommen, dass es Mächte gibt, die hinter bestimmten Personen her sind. Sousuke Sagara, ein Söldner mit langjähriger Erfahrung, bekommt den Auftrag nach Japan zu reisen und sich dort als Schüler auszugeben, um Kaname Chidori zu schützen. Doch als Soldat kann er sich nicht wirklich in das normale Leben eines Schülers finden…

 

Quelle: ANN, aniSearch (Inhaltsangabe)