JungeBiest

Im heutigen Filmtipp der Woche geht es um «Der Junge und das Biest» – ein weiteres Meisterwerk vom Regisseur Mamoru Hosoda.

Viele von euch haben sicherlich schon einmal einen Film von Mamoru Hosoda gesehen. Ob es «Das Mädchen, das durch die Zeit sprang» oder «Ame&Yuki – Die Wolfskinder» ist, die Filme von dem Regisseur werden als Meisterstück bezeichnet. Und so entstand 2015  der nächste Mamoru Hosoda-Film: «Der Junge und das Biest».

«Der Junge und das Biest» ist bei Universum Anime auf DVD, Blu-ray und als Limited Collector’s Edition erschienen. Zudem kann man den Film auch bei Akibapass kaufen.

Story:

10032

© 2015 THE BOY AND THE BEAST FILM PARTNERS

 

Kyuta ist ein einsamer und elternloser Junge, der im Tokioter Stadtteil Shibuya umherstreunt und in den Tag hinein lebt. Doch eines Tages betritt er versehentlich das fantastische Bakemono-Reich “Jutenga”, das von übernatürlichen Gestalten bevölkert wird. Verloren und auf der Suche nach einem Weg zurück trifft er auf den bärenartigen Schwertkämpfer Kumatetsu. Trotz seines wilden Aussehens ist dieser dem kleinen Jungen freundlich gesonnen uns nimmt sich seiner an. Doch als es Kyuta eines Tages zurück in seine Heimat verschlägt und er dort das Mädchen Kaeda kennenlernt, fühlt er sich zunehmend zwischen den beiden Welten hin- und hergerissen …

>> Deutscher Trailer

 

Kurze Einschätzung:

Der Film erzählt eine liebevolle Geschichte um Kyuta und das Erwachsenwerden. Man erlebt, wie der kleine, vorlaute Junge Kyuta zu einem anständigen Jugendlichen heranwächst. Diese Story ist neben der wunderschönen deutschen Synchronisation wirklich gut umgesetzt. Die Animationen sind wirklich sehr detailliert und auch die Hintergründe sehen super aus.

Fazit:

Der Film erzählt wirklich eine schöne Geschichte um Kyuta und Kumatetsu. Neben der gelungenen deutschen Synchronisation finde ich auch die Animationen einfach toll. Vor allem bei dem ausdrucksvollen Finale des Filmes sah das Bild brillant aus. Jeder, der einen schönen und detaillierten Film mit einem packenden Finale sehen will, kann hier bedenkenlos zuschlagen. Auch dieser Film trägt den Titel “Meisterwerk” mehr als gerecht!

[amazon_link asins=’B01E8BQY4M,B01E8BQY8S,B01E8BQYM4′ template=’ProductAd’ store=’mconde-21′ marketplace=’DE’ link_id=’ff454247-f12d-11e6-acb0-f79c7ffc48bf’]