fafner

Die offizielle Webseite von «Sōkyū no Fafner The Beyond» zeigt seit diesem Freitag einen Trailer zum Projekt, der einige interessante Informationen offenbart.

So wird darin bestätigt, dass es sich bei dem neuen Werkt um einen Anime handeln wird. Welches Format dieser aber haben wird, ob Serie, OVA oder Film, ist aber noch nicht bekannt.

Außerdem geht aus dem Video hervor, dass Takashi Noto die Regie übernimmt, Tow Ubukata das Drehbuch schreibt und Gor Nakanishi als Executive Producer fungiert.

>> Trailer zu «Sōkyū no Fafner The Beyond»

Das Franchise geht auf den Anime «Soukyuu no Fafner: Dead Aggressor» zurück, welcher 2004 erschien. Im Laufe der Zeit erschienen mehrere Fortsetzungen, etwa 2010 ein Film und mit «Soukyuu no Fafner: Dead Aggressor – Exodus» zwei Sequel-Staffeln, die 2014 beziehungsweise 2015 in Japan ausgestrahlt wurden.

 

Darum geht es in «Soukyuu no Fafner: Dead Aggressor»:

Kazuki Makabe wohnt zusammen mit seinem Vater auf einer friedlichen Insel im Pazifik. Sein Vater betreibt einen Töpferladen und Kazuki lebt ein normales Schülerleben auf der idyllischen Insel. Dort leben relativ wenige Familien, aber jede Familie hat ein Kind und die Kinder mögen ihr Leben auf der Insel. Eines Tages kehrt Soushi, Kazukis alter Schulfreund, nach seinem Aufenthalt in Tokyo zurück auf seine Heimatinsel. Etwas später geht der Alarm los und alle Bewohner sollen sich in “Alvis” versammeln, eine Art Bunker. Die Erwachsenen der Insel wissen, weshalb der Alarm ausgelöst wurde. Ein fremdartiges, leuchtendes Geschöpf ist gekommen und richtet erheblichen Schaden an und Kazuki und seine Freunde müssen die Zerstörung ihrer Heimat verhindern…

 

Quelle: ANN, aniSearch (Inhaltsangabe)