In Kürze bringt der Publisher KSM Anime den Film «No Game No Life Zero»  in die deutschen Kinos. Jetzt ist ein erster Teaser mit deutscher Synchronisation veröffentlicht worden.

Der deutsche Publisher KSM Anime kündigte erstmals am 6. August 2017 an, den Film «No Game No Life Zero» in ausgewählten deutschen Kinos zeigen zu wollen. Nun wurde auf der Facebook-Seite des Publishers ein Post veröffentlicht, in dem ein erster Teaser zum Film mit deutscher Synchronisation angesehen werden kann.

Für die deutsche Synchronisation des Films zeichnen sich die G&G Studios in Kaarst verantwortlich. Als Sprecher konnten dabei u.a. Björn Schalla und Paulina Rümmelein gewonnen werden, welche bereits bei der (ebenfalls von KSM Anime veröffentlichten) Serie «No Game No Life» mitgewirkt haben. Eine komplette Sprecherliste könnt ihr hier finden.

Der Film wird am 7. Juni mit japanischer Tonspur und deutschen Untertiteln sowie am 10. Juni mit deutscher Synchronisation in den teilnehmenden Kinos zu sehen sein. Auf der Website deinkinoticket.de könnt ihr jetzt schon Karten für die Vorstellungen käuflich erwerben.

In dem kurzen Teaser erhaltet ihr einen ersten Eindruck von der deutschen Sprachfassung:

Darum geht es in «No Game No Life Zero»

6000 Jahre vor Soras und Shiros Ankunft tobt ein gewaltiger Krieg in Disboard, der das Land verwüstet, den Himmel zerreißt, die Sterne zerstört und sogar den Untergang der Menschheit mahnt. Inmitten des Chaos und der Zerstörung führt ein junger Mann namens Riku die Menschheit in eine Zukunft, an die er selbst glaubt. In den Ruinen einer Elfenstadt trifft er eines Tages Shuvi, eine verbannte „Ex-Machina“-Androidin, die von ihm lernen will, was es heißt, ein menschliches Herz zu haben.

Quelle: KSM Anime