dragonball-z-kai

Die Einschaltquoten des gestrigen Tages bleiben weithin stabil. Ein negativer Einfluss der neuen Sendezeiten bleibt aber weiterhin ersichtlich.

Um 14:52 Uhr konnte die Vortagswiederholung von «Detektiv Conan» überzeugen. In der Hauptzielgruppe von ProSieben MAXX, den Männern zwischen 14 und 39 Jahren, wurden bei 40.000 Zuschauern starke 6,1% geholt.

Im Anschluss konnte sich «Dragonball Z Kai» nochmal deutlich steigern und bildet das einzige Licht am dunkel gewordenen Himmel der Anime Action. In der Relevanz-Zielgruppe konnte man die Reichweite auf 80.000 Zuschauer verdoppeln und somit phänomenale 11,7% erreichen. Auch bei den 14-49 Jährigen Zuschauern konnte der Kampf mit den Cyborgs überzeugen. Bei ganzen 100.000 Zuschauern wurde mit 3,4% der höchste Marktanteil des Tages erzielt.

«One Piece» kam am Vorabend, so wie «Detektiv Conan» noch 4 Stunden zuvor, auf 40.000 Zuschauern und immerhin noch gute 3,1% bei den 14-39 Jährigen Männern.

Den Abschluss bildete wieder «Detektiv Conan». Der neue Sendeplatz holt den Detektiven von seinem Höhenflug auf den Boden der Tatsachen zurücken und hält ihn dort fest. Denn auch am gestrigen Dienstag wurden mit 90.000 Zuschauern mittelmäßige 1,3% in der Zuschauergruppe 14-49 Jahre geholt.

Der durchschnittlichen Marktanteile von ProSieben MAXX im November´16:

  • 14-49 Jahre: 1,1%
  • 14-39 Jahre /männlich: 2,1%

 

Quellen: SevenOne / Media Control