In diesem Monat bringt Netflix insgesamt vier komplette Anime-Serien raus. Heute wurde die Serie «Die Walkinder» veröffentlicht…

Mit «Die Walkinder» («Kujira no Kora wa Sajou ni Utau») bringt Netflix erneut eine komplette Serie auf ihre Streamingseite. Allerdings handelt es sich hierbei nicht um eine Eigenproduktion. «Die Walkinder» wurde bereits letztes Jahr in Japan ausgestrahlt und von Netflix aufgekauft. Die Serie wurde im Studio J.C. Staff («Food Wars! Shokugeki no Soma», «Little Busters!») produziert. Insgesamt sind 12 Folgen abrufbar. Man hat die Möglichkeit sich die Serie in fünf verschiedenen Sprachen anzuschauen. Dazu gehört Japanisch, Französisch, Deutsch, Englisch und Italienisch.

 

Darum geht es in «Die Walkinder»:

Die Geschichte von Kujira no Kora wa Sajou ni Utau spielt in einer von Sand bedeckten Welt. Ein Junge namens Chakuro lebt auf einem riesigen, utopischen Schiff namens „Schlammwal“, das über das Meer aus Sand driften kann. Seine Freunde und er haben jedoch noch nie jemanden von der Außenwelt gesehen und verbringen ihre Tage weitgehend damit, mehr über diese Welt zu erfahren. Doch eines Tages driftet ein ruiniertes Schiff ab und Chakuro trifft darin auf ein Mädchen … (Quelle: anisearch)

 

 

Quelle: Netflix