Wolf Girl and Black Prince

Shoujo-Fans aufgepasst: Der Publisher KAZÉ hat auf seinem YouTube-Kanal einen deutschsprachigen Trailer zu «Wolf Girl & Black Prince» hochgeladen.

Das 2:22 Minuten lange Video ermöglicht einen guten ersten Eindruck von der hiesigen Synchronisation. Für einen noch besseren Einblick in die beliebte RomCom kann die komplette erste Folge gratis bei Anime on Demand angesehen werden, ein kostenlos erstellbarer Account voraussetzt.

>> Hier geht es zum deutschen Trailer zu «Wolf Girl & Black Prince»

>> Erste Folge von «Wolf Girl & Black Prince» bei Anime on Demand

 

Sprechercast:

Roman Wolko als Kyouya Sata
Kristina Tietz als Erika Shinohara
Laura Elßel als Ayumi Sanda
Jacob Weigert als Takeru Hibiya
Jeffrey Wipprecht als Nozomi Kamiya
Vincent Borko als You Kusakabe
Jenny Maria Meyer als Marin Tachibana
Esra Vural als Aki Tezuka
Julien Haggége als Yoshito Kimura

 

Die 12-teilige Serie entstand 2014 bei TYO Animations unter der Regie von Ken’ichi Ksai. Sie basiert auf dem gleichnamigen Manga von Ayuko Hatta, der seit 2011 in Japan erscheint.

Das erste von ingesamt drei Volumes veröffentlicht KAZÉ am 31. März. Die vorlagegebenden Bücher publiziert der Publisher hierzulande ebenfalls, bisher sind bei uns 12 Bände erhältlich.

>> Anime bei Amazon vorbestellen
>> Manga bei Amazon kaufen

 

Darum geht es in «Wolf Girl & Black Prince»:

Die Oberschülerin Erika Shinohara versteht sich gut mit ihren beiden Freundinnen Marin Tachibana und Aki Tezuka. Die beiden Mädchen sind glücklich vergeben und Erika denkt, sie würde ausgeschlossen werden, wenn sie keinen Freund hat, und so gibt sie vor, sie sei ebenfalls vergeben. Als sie eines Tages jedoch ein Gespräch von Marin und Aki mitbekommt, in dem es um den ihnen noch unbekannten Freund Erikas geht, und sie betonen, dass sie an seiner Existenz zweifeln, gerät Erika in Panik und schießt in der Stadt ein Foto von einem unbekannten Hübschling. In der Schule zeigt sie ihren Freundinnen stolz das Foto, nur kommt ihnen der Junge sehr bekannt vor; er geht in die Parallelklasse. Erika erzählt ihm von dem Fehler, den sie begangen hat und er beschließt, ihr zu helfen und vorzugeben, ihr Freund zu sein – jedoch nur unter einer Bedingung…

 

Quelle: KAZÉ, aniSearch (Inhaltsangabe)