Nach «Accel World» verschiebt der Publisher KAZÉ auch den Release von «Die Monster Mädchen» nach hinten. Auch hier müssen wir uns einige Monate gedulden.

Ursprünglich sollte das erste Volume von «Die Monster Mädchen» am 16. Juni 2017 beim Publisher KAZÉ auf DVD und Blu-ray erscheinen. Doch genau wie «Accel World» verschiebt sich auch die Serie «Die Monster Mädchen» um zwei Monate nach hinten (wir berichteten).

Das erste Volume von «Die Monster Mädchen», welches die ersten drei Episoden beinhaltet, erscheint nun voraussichtlich am 11. August 2017. Als Extra bietet uns der Publisher neben einer Sammelbox auch drei Postkarten, ein Poster sowie ein Opening- und ein Ending-Musikvideo. Der Anime erscheint in Dolby Digital 2.0 auf Deutsch und auf Japanisch.

Wer bereits früher in den Genuss von «Die Monster Mädchen» kommen will, der hat bald die Chance dazu. Denn ab dem 23. Juni 2017 läuft jeden Freitag um 23:35 Uhr eine Episode der Serie auf ProSieben MAXX (wir berichteten).

Noch früher könnt ihr euch auf Anime on Demand von der deutschen Synchronisation überzeugen. Dort ist bereits die erste Episode der Anime-Serie kostenlos auf Deutsch veröffentlicht worden. Der Manga zu der Serie erscheint ebenfalls bei KAZÉ und kann hier auf Amazon bestellt werden.

Darum geht es in «Die Monster Mädchen»:

So hatte sich Kimihito das wirklich nicht vorgestellt! Eigentlich wollte er ja nur einen Beitrag zum Inter-Arten-Austauschprogramm zwischen Menschen und Mischwesen leisten. Doch weil die Fabelmädchen ihn dabei näher kennenlernen wollen als gedacht, endet das Ganze in regelmäßigem Nasenbluten. Schließlich zieht nicht nur das anhängliche Schlangenmädchen Mia bei ihm ein, sondern kurz darauf auch noch die niedliche Harpyie Papi und die rassige Zentaurin Zentrea. Und jede versucht mit ihren eigenen Reizen, den völlig überforderten Kimihito um ihre Monstergliedmaßen zu wickeln …

Hier könnt ihr euch «Die Monster Mädchen» auf Amazon vorbestellen:

[amazon_link asins=’B01MU63RD1,B01NAOLIDI,2889216071′ template=’ProductAd’ store=’mconde-21′ marketplace=’DE’ link_id=’0a758a47-40ab-11e7-8c81-4576ea38f7db’]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: KAZÉ